Steffi Knebel und Matz Kastning: Wir haben Soundblurbs entwickelt – innovative Hörtrailer für Bücher

Die folgenden sechs Fragen unserer Interviewreihe werden seit 2009 regelmäßig von interessanten Menschen beantwortet, die „was mit Büchern“ bzw. Publishing machen, und hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf Buchmenschen und Publisher*innen lenken und die zum anderen Veränderungen und Herausforderungen in den unterschiedlichsten Bereichen des Publishing sichtbar werden lassen. Unser Ziel damit ist es, die Menschen noch enger in den Kontakt und Austausch zu bringen.

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern bzw. mit Publishing?

Wir sind Matz Kastning und Steffi Knebel Gründer von AudiotexTour einer Agentur für Audio-Storytelling. 2018 haben wir Soundblurbs – innovative Hörtrailer für Bücher – entwickelt, für die wir als Start-up mehrfach ausgezeichnet wurden. Außerdem entwerfen wir Content für Social-Media- und Spotify-Kampagnen oder konzeptionieren und produzieren Podcasts für Verlage und Firmen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Wir lesen ein Buch, entwickeln ein eigenes Narrativ und vertonen dieses hörspielartig. Da jedes Projekt anders und maßgeschneidert ist, gibt es nur eine Konstante – erst mal einen schönen Kaffee, und dann sind wir bereit, die Geschichte zu erzählen.

Wie hat sich Ihre Arbeit über die Zeit verändert?

Da die Menschen über Smartphones, Podcasts und Smart Speaker einen anderen Zugang zum Hören entwickelt haben, ist der Weg frei für einen crossmedialen und „hands-free“ Zugang zum Buch bzw. zur Auswahl des Buches. Der nächste Schritt wäre für uns: „Alexa spiel mir den neuesten Soundblurb … und bestelle das Buch zu meinem lokalen Buchhändler.“

Was ist ein Problem, für das Sie eine Lösung suchen?

Laut der „Quo Vadis“ Studie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels hat der Buchmarkt in den letzten fünf Jahren über 6 Millionen Leser verloren. Ein weiteres Problem ist, dass die Menschen, die lesen wollen, oft mit der „Wem das gefällt, dem gefällt auch das“-Logik nicht die passende Lektüre finden. Oder sie sind in Buchhandlungen überfordert und landen dann doch wieder bei Netflix & Co. Freunde empfehlen heute eher Serien als Bücher. Außerdem muss ja noch das Facebook-Profil gepimpt, der Podcast gehört, das Instagram-Filmchen gedreht und WhatsApp gecheckt werden. Wir wollen mit Soundblurbs als „snackable Entertainment“ die Nicht- und die verlorenen Leser zurückgewinnen und allen anderen ein unterhaltsames Eintauchen in ihr nächstes Buch ermöglichen.

Wer sollte Sie ggf. kontaktieren? Welche Art von Kontakten wäre hilfreich?

Mutige und innovative Verlage, die bereit sind für eine Audiostrategie. Aber auch Selfpublisher, Buchhändler und Autoren, die Lust haben, etwas Neues auszuprobieren. Zum Beispiel eine Lesung in der Buchhandlung, in der verschiedene Soundblurbs live aufgeführt werden, oder ein Soundblurb-Walk als touristische Literaturattraktion. All diejenigen, die einfach mal etwas anderes posten wollen als Buchcover oder Autoren mit Ihrem Buch in der Hand. Wir freuen uns darauf, Ihre Geschichten zu erzählen und passend umzusetzen!

Wo finden wir Sie im Internet?

 

Foto: (c) Maurice Galanos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.