Hamburger BücherFrauen: Wir als Mentoring-Team möchten Frauen beruflich und persönlich stärken

Die folgenden sechs Fragen unserer Interviewreihe werden seit 2009 regelmäßig von interessanten Menschen beantwortet, die „was mit Büchern“ bzw. Publishing machen, und hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf Buchmenschen und Publisher lenken und die zum anderen Veränderungen und Herausforderungen in den unterschiedlichsten Bereichen des Publishing sichtbar werden lassen. Unser Ziel damit ist es, die Menschen noch enger in den Kontakt und Austausch zu bringen.

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern bzw. mit Publishing?

Hamburger BücherFrauen

Wir sind Sonja Hoge, Trudy Stange-Motzkau, Nadine Wedel und Martha Wilhelm, die alle in der Medienbranche arbeiten und die wir uns in unserer Freizeit ehrenamtlich bei den BücherFrauen Hamburg im Mentoring-Orga-Team engagieren. Jede von uns hat schon seit Jahren mit dem Thema Mentoring zu tun, sei es als Organisatorin des Programms oder als Teilnehmerin.

Das Mentoring-Programm der Hamburger BücherFrauen richtet sich an Frauen in beruflichen Veränderungsprozessen, die ihren nächsten Karriereschritt planen, sich bspw. selbständig machen wollen oder sich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie beschäftigen uvm.

In unserem Mentoring-Programm stellen wir der Mentee zwölf Monate lang eine erfahrene Branchenexpertin als Mentorin zur Seite. Mit ihr kann die Mentee bei persönlichen Treffen ihr berufliches Anliegen besprechen und wirksame Strategien entwickeln. Außerdem bieten wir ein Rahmenprogramm, bei dem die Mentee Gleichgesinnte kennenlernt und in dem sie von anderen Mentees, Mentorinnen im Netzwerk der BücherFrauen profitieren kann.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Unser Arbeitstag als Orga-Team ist sehr unterschiedlich: Startet die Bewerbungsphase machen wir viel Pressearbeit, kümmern uns um die Infoveranstaltung, bei der interessierte Frauen uns Fragen stellen können usw.

Nach der Bewerbungsphase sichten wir die eingegangenen Bewerbungen nach den Mentoring-Kriterien und schauen, ob zu der jeweiligen Bewerberin ein Mentoring überhaupt passt – oder ob ihr Thema z.B. besser bei einem Coaching aufgehoben wäre. Mit den potentiellen Mentees führen wir dann Einzelinterviews, um genau herauszufinden, wo ihr Weg hingehen soll. Entscheiden wir uns die Mentee in unser Programm aufzunehmen, suchen wir eine geeignete Mentorin, die sie bei ihrer Entwicklung unterstützt.

Unsere Mentoring-Runde startet mit einer Auftaktveranstaltung. In der Halbzeit trifft man sich erneut beim sog. Bergfest, und die Abschlussveranstaltung für alle Teilnehmerinnen und ihre Mentorinnen beendet die Runde. Dazu laden wir jeweils kompetente Referentinnen zu gewünschten Themen ein. Während des ganzen Jahres gibt es zur weiteren Vernetzung regelmäßige Stammtische.

Das Orga-Team steht den Mentees und Mentorinnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

Wie hat sich Ihre Arbeit über die Zeit verändert?

Unsere Arbeit hat sich im Wesentlichen nicht verändert.

Es hat sich vielleicht etwas an der Kommunikation zwischen Mentee und Mentorin geändert – durch Kommunikationsmittel wie z.B. WhatsApp & Skype etc.

Wir legen allerdings weiterhin großen Wert auf persönliche Treffen der Tandems und in einem Mentoring-Vertrag, den das Tandem zu Beginn abschließt, werden u.a. auch die Regelmäßigkeit der Treffen, die Kommunikationswege etc. festgelegt.
Die Mentorinnen arbeiten ehrenamtlich.

Was ist ein Problem, für das Sie eine Lösung suchen?

Wir möchten gern so viele Frauen wie möglich erreichen, damit sie sich in der Medienbranche beruflich und persönlich weiterentwickeln können. Dafür suchen wir immer nach neuen Wegen, wie wir diese Frauen besser erreichen können.

Wer sollte Sie ggf. kontaktieren? Welche Art von Kontakten wäre hilfreich?

Wir sind immer an Frauen interessiert, die als Mentee an unserem Mentoring-Programm teilnehmen möchten und die sich für die BücherFrauen interessieren und sich ggf. auch gern selbst einbringen wollen.

Außerdem freuen wir uns auch über die Kontaktaufnahme von Frauen, die sich bei uns in den Pool der Mentorinnen aufnehmen lassen wollen. Unser Netzwerk lebt auch und besonders von der Weitergabe von Fachwissen und von der gegenseitigen Unterstützung.

Wo finden wir Sie im Internet?

Unsere Homepage mit allen Infos: mentoring-hamburg.buecherfrauen.de

 

Fotos: (c) privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.