Vera Bachernegg und Katharina Maria Zimmermann: Aus einem Buch wurde eine Firma

Die folgenden sechs Fragen unserer Interviewreihe werden seit 2009 regelmäßig von interessanten Menschen beantwortet, die „was mit Büchern“ machen, und hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf Buchmenschen lenken und die zum anderen Veränderungen und Herausforderungen in den unterschiedlichsten Bereichen des Publishing sichtbar werden lassen. Unser Ziel damit ist es, die Menschen noch enger in den Kontakt und Austausch zu bringen.

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Wir sind Vera Bachernegg und Katharina Maria Zimmermann. Gefunden haben wir uns beim Anglistik-Studium in Graz. In Cornwall sind wir dann auf die Idee gekommen, gemeinsam ein Buch zu schreiben. Mit dem kleinen, blauen Büchlein namens „Eat Surf Live“ wurde der Grundstein für eine besondere Reisebuchreihe gelegt, die wir nun im Eigenverlag herausgeben. Seit 2011 haben wir über Südwestengland, Sylt, die Steiermark, Slowenien, Friaul und Südtirol Bücher geschrieben, publiziert und vertrieben. Mittlerweile heißen wir „Eat Write Live“ und unter diesem „Decknamen“ wollen wir kleine Bücher für großartige Reisen auf den Markt bringen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Typisch gibt es bei uns nicht. Jeder Tag ist anders und neu. Da wir von der ersten Idee bis zum Vertrieb alles selber machen, ist die Art der Tätigkeit immer unterschiedlich. Manchmal treffen wir uns zum gemeinsamen Frühstück und besprechen den nächsten Newsletter. An anderen Tagen fahren wir von Graz nach Sylt und sowieso verbringen wir viel Zeit im Auto. Denn uns ist wichtig, dass wir an jedem Ort, den wir in unseren Büchern vorstellen, auch gewesen sind. So tingeln wir von Gasthaus zu Imker. Von Lederhosensäckler zu Skilehrer. Von Edelsteinproduzent zu Sternekoch. Es gibt fast keine Berufsgruppen, die uns noch nicht zum Gespräch getroffen haben. Wir lieben was wir tun, gerade, weil es so abwechslungsreich ist. Und das liest man auf jeder Seite unserer Bücher.

Wie hat sich Ihre Arbeit über die Zeit verändert?

Zuerst haben wir unsere Firma als kleines Nebenprojekt laufen gelassen. Natürlich gab es intensive Zeiten, zum Beispiel bei unserem ersten Crowdfunding für „Eat Surf Live“ und während der Recherchen. Im Laufe der Jahre, vor allem nachdem unser Steiermark-Buch „Eat Hike Live“ erschienen ist, haben wir dann auch immer mehr Aufträge als Werbeagentur bekommen. So produzieren wir neben unseren „eigenen“ Reisebücher auch Bücher und Magazine für Organisationen wie den Nationalpark Gesäuse, das Universalmuseum Joanneum oder die Steirische Eisenstraße.  So wurde aus einem „Spaßprojekt“ eine Firma, die uns ganz schön auf Trab hält.

Was ist ein Problem, für das Sie eine Lösung suchen?

Wir lieben Buchhandlungen und wir würden gerne in allen gut sortierten Geschäften in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol mit unserer Reisebuchreihe vertreten sein. Aber das ist gar nicht so einfach.

Wer sollte Sie ggf. kontaktieren? Welche Art von Kontakten wäre hilfreich?

Buchhandlungen; Onlineshops; mögliche Sponsoren; Firmen, die größere Kontingente unserer Reisebücher kaufen möchten; Firmen / Vereine / Organisationen, die gerne Corporate Books oder Publikationen mit uns umsetzen möchten.

Wo finden wir Sie im Internet?

Unter www.eatwritelive.com.

Fotos: (c) Marion Luttenberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.