Sven Murmann: Ich bin Geschäftsführer von Murmann Publishers und der Kursbuch Kulturstiftung

Die folgenden sechs Fragen unserer Interviewreihe werden seit 2009 regelmäßig von interessanten Menschen beantwortet, die „was mit Büchern“ machen, und hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf Buchmenschen lenken und die zum anderen Veränderungen und Herausforderungen in den unterschiedlichsten Bereichen des Publishing sichtbar werden lassen. Unser Ziel damit ist es, die Menschen noch enger in den Kontakt und Austausch zu bringen.

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Sven Murmann

Mein Name ist Sven Murmann und ich bin Geschäftsführer der Medien- und Unternehmensgruppe Murmann Publishers GmbH. Dazu zählen unter anderem der Murmann Verlag mit seinem Schwerpunkt zu Büchern rund um Wirtschaft, Gesellschaft und Innovation, der Wachholtz Verlag mit seinen norddeutschen Titeln sowie weitere Beteiligungen fernab der Buchbranche. Außerdem bin ich Geschäftsführer der Kursbuch Kulturstiftung gGmbH, in der u. a. die Zeitschrift Kursbuch sowie die kursbuch.edition erscheinen. Kurz gesagt mache ich also ziemlich viel mit Büchern, aber eben nicht nur.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Ein typischer Arbeitstag beginnt mit einem Blick in den Kalender und der Sondierung meiner Termine. Ich versuche viel Zeit in den Verlagsräumen in Hamburg zu verbringen, bin aber auch oft bei unseren Beteiligungen, dann verschlägt es mich auch schon mal nach München oder Kiel.

Wie hat sich Ihre Arbeit über die Zeit verändert?

Als wir 2004 den Murmann Verlag aus der Taufe hoben, war die Buchbranche zwar bereits im Umbruch, aber der Kampf um die Aufmerksamkeit wurde noch nicht von den heutigen Tech-Giganten aus dem Silicon Valley dominiert. Damals gab es in Buchhandlungen auch noch häufig eine eigene Wirtschaftsbuch-Abteilung, die sind heute selten. Aus diesen beiden – und noch viel mehr – Faktoren begründet sich der Transformationsprozess, den wir in den vergangenen Jahren forciert haben: Viele unserer Titel entwickeln wir gemeinsam mit den Autoren, setzen auf herstellerisch hochwertige Titel und einen inhaltlich lösungsorientierten Blick in die Zukunft.

Was ist ein Problem, für das Sie eine Lösung suchen?

Natürlich könnte ich hier die branchenübliche Nabelschau betreiben und nach Lösungen für zurückgehende Buch-Leser-Zahlen, verschwindende Wirtschaftsbuch-Abteilungen und Konkurrenzprodukte zum Buch suchen. Aber wichtiger ist mir persönlich der Blick aufs große Ganze: Wie können wir als Buchbranche und Verlage dazu beitragen, die Welt etwas besser zu machen, die Menschen glücklicher und unsere Leser aufgeklärter?

Wer sollte Sie ggf. kontaktieren? Welche Art von Kontakten wäre hilfreich?

Bei unseren Wirtschaftsbüchern setzen wir auf Wissen aus der Praxis, also etwa Unternehmensberater für Familienunternehmen oder Innovationsagenturen. Wer hier in die Zukunft blickt, mit uns gemeinsam ein Produkt entwickeln und auf den Markt bringen möchte – der oder die darf sich gerne melden.

Wo finden wir Sie im Internet?

Das Social-Media-Team meines Verlags würde sich wünschen, dass ich hier einen persönlichen Twitter-Account angäbe, doch der existiert immer noch nicht, weshalb ich Sie guten Gewissens an @MurmannVerlag (Twitter), Murmann.Verlag (Instagram) oder Murmann Verlag (Facebook) verweisen kann. Was wir als Unternehmensgruppe machen, finden Sie auf unserer Website murmann-publishers.de, inklusive der passenden Ansprechpartner für jede unserer Beteiligungen und assoziierten Unternehmen.

 

Foto: Michel Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.