ARTE über Monsieur Toussaint Louverture: »Wie ein Verlag den Buchhandel aufmischt«

»Seit Dominique Bordes 2004 den Verlag Monsieur Toussaint Louverture gegründet hat, erscheinen dort außergewöhnliche Bücher, vor allem vergessene Meisterwerke aus dem Ausland. Der Verleger möchte, dass seine Bücher den Leser in der Buchhandlung ›infizieren‹. Mittlerweile zählt das Verlagshaus des Autodidakts zu den interessantesten Akteuren auf dem französischen Buchmarkt.«

(5 min. / Infos)

#dokuliebe

(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.