Nora Bossong: Ich bin Schriftstellerin

Die folgenden fünf Fragen werden regelmäßig von den unterschiedlichsten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen. (Jedoch behalte ich mir vor, nicht alle Zusendungen zu veröffentlichen.)

Nora Bossong Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Ich bin Schriftstellerin und mit Büchern mache ich vor allem zweierlei: Ich lese sehr viele und einige von ihnen schreibe ich selber, drei Romane waren es bislang und zwei Gedichtbände. Außerdem lese ich daraus vor, was man sich zum Beispiel auf zehnseiten.de anschauen kann.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Morgens mit dem ersten Kaffee an den Schreibtisch, mittags wechsle ich ins Café, danach gehe ich spazieren, um ein bisschen frische Luft und neue Ideen zu bekommen und am Nachmittag sitze ich dann entweder in der Bibliothek oder wieder am Schreibtisch zu Hause, manchmal kurz, manchmal bis in den späten Abend hinein.

Wie hat sich Ihre Arbeit in den letzten Jahren bzw. in der letzten Zeit verändert?

Ich bin viel auf Reisen, um an Lesungen oder Diskussionen teilzunehmen, diese Termine haben mit jedem Buch zugenommen. Verändert hat sich für mich aber vor allem, dass ich gelernt habe, auch mal Nein zu sagen, wenn es irgendwann zu viele Termine werden.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Wie komme ich auch während der Lesereisen ein wenig zum Arbeiten? Und weshalb fällt es mir so schwer, mich in Hotelzimmern konzentriert an den Schreibtisch zu setzen?

Wo finden wir Sie im Internet?

Man findet mich auf facebook und auf der Seite des Hanserverlags, wo ich eine Autorenseite habe. Zudem gibt es Kurzporträts sowie Hör- und Leseproben auf den Portalen litport.de, poetenladen.de und lyrikline.de.

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Bildquelle: © K. Pauls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.