Stefan Krücken: Der Wert eines Buches

Stefan Krücken: Der Wert eines BuchesStefan Krücken, Jahrgang 1975, leitet mit seiner Frau Julia den von ihnen gegründeten Ankerherz Verlag (Fb). In seiner Kolumne “Unser kleiner Verlag” gibt er uns Einblicke hinter die Verlagskulissen.

Eine neue Studie der Umweltorganisation WWF, die in diesen Tagen vorgestellt wird, klagt deutsche Kinderbuchverlage an. In knapp einem Drittel aller Stichproben, die von Büchern genommen wurden, fand man Fasern von Tropenholz. Auf der indonesischen Insel Sumatra sind die Folgen dieser Politik nach Angaben des WWF besonders gravierend. Der Regenwald wird abgeholzt; seltene Tiere wie Tiger, Orang-Utan oder Elefanten drohen deswegen auszusterben. Dass zu den Kinderbuchtiteln, die in der Studie beanstandet werden, „Wunderwelt des Wissens: Regenwald“ oder „Tiere im Wald“ gehören, gibt dem Ganzen einen besonders bitteren Beigeschmack. „Ganz offensichtlich wissen die Buchverlage davon”, zitiert der „Spiegel”. Aus Kostengründen hielten sie aber an der „risikoreichen Produktion” fest.

Wir haben seit der Gründung von Ankerherz vor fünf Jahren, wir haben vom ersten Buch an Wert darauf gelegt, unsere Bücher umweltschonend herzustellen. Wie viele Papiersorten meine Frau Julia bestellte, fühlte, daran roch, es in den Händen hielt, bog, mit den Fingern darüber strich? Es waren sehr viele. Unsere Wahl fiel schließlich auf ein Papier von Munken, einer vergleichsweise kleinen Mühle etwa einhundert Kilometer nördlich von Göteborg, am Ufer des Flusses Örekil. Sie zählt zu den umweltfreundlichsten der Welt. Das Papier aus Schweden ist nach allen Umweltstandards zertifiziert, ungestrichen, holzfrei. Unsere Bücher werden auch in Generationen noch Lesevergnügen bieten, und darauf kommt es uns an. Nachhaltigkeit.

Regensburg statt Guangzhou

Unsere Druckerei arbeitet in Regensburg. In Osteuropa ginge das zwar billiger und in China noch viel billiger (Anbieter im Netz werben mit mehr als 60 Prozent Kostenersparnis), aber wir wollen das nicht. Aus purem Eigennutz: Wir möchten dabei sein, wenn Bücher mit Ankerherz durch die Maschinen laufen; unser Hersteller Peter fährt gerne nach Bayern, um das Cover und das Druckbild zu prüfen. Geht etwas schief, ist es schwierig, jemanden in Guangzhou ans Telefon zu bekommen oder zu besuchen. Die Wahl des Papiers betrifft natürlich auch unsere Kinderbücher. Wäre seltsam, wenn „Käpt´n Kuddel“ oder „Nukka  Isi“ auf Papier unterwegs wären, dass der Umwelt schadet, die wir unseren Kindern hinterlassen. Manchmal maulen Leser darüber, dass unsere Bücher ein wenig teurer sind als andere. Aber das ist eben so.

Stefan Krücken: Der Wert eines Buches

Stefan Krücken: Der Wert eines Buches

Stefan Krücken: Der Wert eines Buches

Stefan Krücken: Der Wert eines Buches

Bildquelle: Stefan Krücken


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben