Edgar K. Geffroy: Ich bin Business-Vordenker, Keynote-Speaker und Bestsellerautor

Die folgenden fünf Fragen werden regelmäßig von den unterschiedlichsten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen. (Jedoch behalte ich mir vor, nicht alle Zusendungen zu veröffentlichen.)

Edgar K. Geffroy: Ich bin Business-Vordenker, Keynote-Speaker und Bestsellerautor

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Ich heiße Edgar K. Geffroy, bin Business-Vordenker, Keynote-Speaker und Bestsellerautor. Meine Kernkompetenz ist es, für Unternehmen innovative Kundenlösungen aufzuzeigen, wie Sie mithilfe des Kunden mehr Geschäft machen können. Die Vorgehensweise basiert auf meine Clienting-Lehre, die den Kunden in den Mittelpunkt stellt. Derzeit haben wir Firmenkunden bei uns, die 25 Prozent mehr Umsatz machen – in Kombination mit dem Internet, dem dritten Vertriebsweg! Seit knapp 30 Jahren schreibe ich Bücher zum Thema Kunde und Verkauf, wir nennen es Clienting, ein von uns entwickeltes Kundenorientierungs-Konzept. Es hilft Firmen dabei, mehr Umsatz zu machen. Darin sehe ich jeden Tag meine Herausforderung.

Mein erstes Buch hatte ich in den 80ern veröffentlicht: „Verkaufserfolge auf Abruf“. Zu meiner Überraschung verkaufte es sich 60.000 Mal. In den 90ern erschien mein Bestseller „Das Einzige, was stört, ist der Kunde“, in dem ich es gewagt hatte, die bisherigen Spielregeln des Marketings zu hinterfragen. „Clienting ersetzt Marketing“ nannten mein Verlag und ich frech den Untertitel. Ich hatte damals sehr viel Kritik für meine Thesen einstecken müssen. Für mich als junger Autor war diese Zeit nicht sehr einfach. Doch heute bin froh darüber, es getan zu haben. Heute setzen viele Unternehmen diese Lehre um.

Inzwischen habe ich über 20 Bücher veröffentlicht. Gerade ist mein neuestes Buch erschienen: „Business Überflieger im Internet“. Es ist ein innovatives Video-Book, darum nennen wir es iVideo-Book. Es verknüpft multimediale, interaktive und individuelle Elemente auf intelligente Weise. Es ist eine neue Form, dem Leser Wissen eindrucksvoller und nachhaltiger zu vermitteln. Denn das erwarten zunehmend Leser, die mit digitalen Medien aufwachsen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Mein Arbeitsalltag ist in der Regel vollgepackt mit vielen Terminen. Ich glaube, meine Assistentin könnte Ihnen ein Lied davon singen (lacht)  – aber auch meine Frau. Häufig kommt es vor, dass ich bereits um 5 Uhr aufstehe und zum Beispiel von Düsseldorf nach Saarbrücken fahre, um zum nächsten Vortrag zu düsen. Am Nachmittag breche ich dann bereits meine Zelte ab, um wieder zum nächsten Termin zu gelangen. Bei mir ist es keine Seltenheit, an einem Tag in drei verschiedenen Städten zu sein. Natürlich muss ich dann auch immer mit meinem Team über unsere Projekte reden und fragen: „Was klappt?“, „Was klappt nicht?“

Je nachdem, ob heute ein Coaching, ein Vortrag oder Ähnliches ansteht, muss ich auch die ganzen Unterlagen vorbereiten, worin mich mein Team sehr gut unterstützt. Der Arbeitstag endet dann auch mal erst um 12 Uhr nachts. Bei all den spannenden Projekten bin ich natürlich meiner Frau und meiner Familie sehr dankbar dafür, dass sie so viel Verständnis mitbringen.

Wie verändern die digitalen Medien bzw. das Internet Ihre Arbeit?

Das Internet ist das wichtigste Medium, mit dem wir uns neben Printkanälen und Vorträgen vermarkten.  Denn es bietet die Chance, zum permanenten Sender zu werden und für Kunden immer erreichbar zu sein. Das heißt, durch das Internet sind wir dauerpräsent. Das Internet bietet zum ersten Mal die Chance, im wahrsten Wortsinn „Geld im Schlaf zu verdienen“.

Das Internet hat natürlich auch die Büroarbeit revolutioniert. Nehmen Sie zum Beispiel die Daten-Organisation: Heute lassen sich digital alle Informationen effizienter finden und organisieren. Sowohl stationär oder mithilfe einer Cloud-Lösung. Allerdings nimmt damit auch die Zahl der Mails rasant zu – auch bei mir. Aber das wissen Sie sicher selbst (lacht).

Das Internet hat aber nicht nur die Arbeitsweise verändert. Es hat auch mein Kerngeschäft verändert. Ein Beispiel: In den 80ern gehörte Neukundengewinnung zu meinem Fachgebiet, in den 90ern folgte dann das Clienting. Dass das Internet alle Firmen verändern wird, hatte ich bereits damals vorausgesagt. Als ich mich vor einigen Jahren noch intensiver mit dem neuen Medium befasst hatte, hatte ich aber erkannt: Das Internet wird für alle Firmen geschäftlich noch wichtiger. Ein neues Beispiel stellen Videos dar, mit denen Unternehmen noch mehr Kunden von ihren Produkten überzeugen können. Hier schließt sich der Kreis für mich als Kundenexperte: Heute zeige ich Firmen neue Wege auf, wie Sie das Internet mit den Augen des Kunden für Ihren Vertrieb nutzen können.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Ich würde es nicht Problem nennen. Denn der Begriff enthält einen negativen Beigeschmack. Ich sehe die Dinge, womit ich mich befasse, immer als Herausforderung und als Chance. Ich bin für Unternehmen immer auf der Suche nach dem Geschäft der Zukunft und leite aus Trends die Herausforderung für das Business von morgen ab. Diese Herausforderung treibt mich jeden Tag an, um Unternehmen dabei zu helfen, durch neue Wege ihre Geschäftserfolge zu steigern. Wenn Sie also so wollen (lacht): „Wie können Firmen mehr verkaufen?“ das ist das typische Problem bei meiner Arbeit, wofür ich jeden Tag nach einer Lösung suche. Mich interessiert seit über 25 Jahren vor allem überproportionales Wachstum.

Wo finden wir Sie im Internet?

Sie finden mich auf meiner Video-Page www.geffroy-vorträge.com.

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Bildquelle: Edgar K. Geffroy


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben