Simone Dalbert: Das blaue Buch

Simone Dalbert

Simone Dalbert (www.papiergefluester.com) kann nicht ohne Bücher. Als Buchhändlerin bringt sie ihre Lieblinge täglich in Umlauf und steckt Kunden mit ihrer Begeisterung an. Hier gewährt sie uns nun Einblicke in die Welt des Buchhandels, die hinter den Kulissen die eine oder andere Kuriosität zu bieten hat.

Wie oft wünschen wir Buchhändler uns, in der Bibliographie nach Cover-Farben suchen zu können?

„Ich weiß nicht mehr, wie das Buch hieß. Den Autor kenne ich auch nicht. Aber es war gelb!“ Kaum ein Tag vergeht, an dem man nicht mit der detaillierten Beschreibung eines gesuchten Buches, in dieser oder ähnlicher Form, konfrontiert wird. Vielleicht sollten wir unsere Regale nicht nach Genre und Autoren, sondern nach Coverfarbe sortieren? Hübsch aussehen würde er sicher, so ein Regenbogen aus Büchern.

Einer meiner Kollegen hat das scheinbar aber nicht nötig. Ich war noch ganz frische Auszubildende, als ein Kunde mit folgender Anfrage auf ihn zukam: „Sie hatten vor ein paar Monaten da hinten einen Tisch, da lag ein blaues Buch drauf. Mehr weiß ich leider nicht mehr, aber das hätte ich gerne.“ Seinem Gesichtsausdruck nach rechnete der Kunde selber nicht damit, dass dieses Buch noch zu finden sei.

Aber wer jetzt glaubt, mein Kollege hätte zumindest kurz nachdenken müssen, irrt. Kaum hatte der Kunde den letzten Satz beendet, ging der Kollege zum Regal, zog ein Buch heraus und reichte es dem Kunden. Der voller Erstaunen feststellen musste: „Genau das meinte ich!“

Der Kunde war glücklich, und ich tief beeindruckt.

—————————————-
Blog-Abo: Simone Dalbert: Das blaue Buch Feed Simone Dalbert: Das blaue Buch E-Mail Simone Dalbert: Das blaue Buch Facebook Simone Dalbert: Das blaue Buch Twitter


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben