Simone Dalbert: Auf welchen Namen hatten Sie bitte bestellt?

Simone Dalbert

Simone Dalbert (www.papiergefluester.com) kann nicht ohne Bücher. Als Buchhändlerin bringt sie ihre Lieblinge täglich in Umlauf und steckt Kunden mit ihrer Begeisterung an. Hier gewährt sie uns nun Einblicke in die Welt des Buchhandels, die hinter den Kulissen die eine oder andere Kuriosität zu bieten hat.

Nicht nur die Sortierung der Bücher nach Autorennamen, statt nach Farben (siehe „Das blaue Buch“), ist ab und an unpraktisch. Auch im Abholfach setzen wir scheinbar falsche Prioritäten.

Wie wahrscheinlich in den meisten Läden, die Bestellungen anbieten, werden die Bücher bei uns nach Kundennamen im Abholfach einsortiert. Allerdings nennt uns kaum ein Kunde freiwillig seinen Namen, wenn er ein Buch abholen will. Autorennamen oder Buchtitel werden wesentlich leichtfertiger preisgegeben.

„Ich hatte ein Buch bestellt, von Autor XY“ ist nur dann hilfreich, wenn der Autor noch nicht all zu viel veröffentlicht hat, man spontan weiß, wie der Rücken des Buches aussieht und es dann auch noch auf die Schnelle im manchmal überquellenden Regal findet. Also höchst selten. Auch die Nennung des Buchtitels bringt mich meist nicht weiter. So leid es mir tut, ich kann dem Kunden die Frage „Auf welchen Namen hatten Sie bitte bestellt?“ oft nicht ersparen.

Auch immer wieder gerne genommen ist die Variante „Ich habe ein Buch bestellt.“ Schweigen. Nur Stammkunden können dann ernsthaft erwarten, dass ich mit dieser Information das bestellte Buch auch finde. Auch hier kommt dann wieder mein oft genutzter Standardsatz zum Einsatz „Auf welchen Namen hatten Sie bitte bestellt?“

Heute erlebte ich wieder einmal den Beweis, dass manche Kunden wirklich der Überzeugung sind, wir würden das Abholfach nach Buchtiteln sortieren. Die Kundin meinte mit entschuldigendem Gesichtsausdruck „Für mich müsste ein Buch gekommen sein. Ich kann ihnen den Titel aber leider nicht mehr sagen.“

Macht gar nichts, genau deshalb sortieren wir nämlich die Bestellungen nach ihrem Namen. Den vergisst man seltener. „Auf welchen Namen hatten Sie bitte bestellt?“

—————————————-
Blog-Abo: Simone Dalbert: Auf welchen Namen hatten Sie bitte bestellt? Feed Simone Dalbert: Auf welchen Namen hatten Sie bitte bestellt? E-Mail Simone Dalbert: Auf welchen Namen hatten Sie bitte bestellt? Facebook Simone Dalbert: Auf welchen Namen hatten Sie bitte bestellt? Twitter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.