Paul Fritze: Ich verantworte verschiedene Marketingbereiche bei Audible.de

Paul Fritze
Paul Fritze

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Mein Name ist Paul Fritze und ich verantworte verschiedene Marketingbereiche bei Audible.de – dazu gehören unter anderem auch die Social Media. Wir versuchen tagtäglich Menschen von der Faszination Hörbuch zu begeistern und unsere Leidenschaft mit Ihnen zu teilen. Insbesondere erfüllt aber der Austausch mit den Teilnehmern der Netzwerke eine sehr besondere Funktion: Wir können relativ früh herausfinden was unsere Hörer wollen, dann die Wünsche kanalisieren und versuchen, uns so laufend zu verbessern. Wir hören sehr viel zu und beteiligen uns hin- und wieder an Gesprächen.

Ein einfaches Beispiel: Eine ganze Reihe von App-Nutzern haben uns gefragt, ob man die Abspielgeschwindigkeit bei Hörbüchern nicht variabler einstellen kann. Die einfache Abspielgeschwindigkeit ist oft zu langsam, die doppelte schon viel zu schnell. Wir haben dann einfach die 1½-fache Geschwindigkeit ins Update gebaut. Da wären wir wahrscheinlich alleine erst sehr viel später oder gar nicht drauf gekommen. Inzwischen höre ich selber fast alles mit der neuen Einstellung. Wenn sich Kleinigkeiten summieren, kann man einen Unterschied machen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Ein großer Teil meiner Arbeit widmet sich der Zahlenwelt, die in einem Online-Unternehmen schon sehr groß ist. Die richtigen Schlüsse aus Reports und den darin zu Tage kommenden Trends zu erkennen und diese dann sinnvoll mit dem Team einzusetzen ist der größte Anteil meiner Arbeit. Die Koordination von Marketing- und Social-Media-Aktionen, die Planung für die kommenden Monate (die nie zu Ende gehen) und das große Ganze dabei nicht aus dem Blick zu verlieren nehmen auch sehr viel Zeit ein.

Wie hat sich Ihre Arbeit in den letzten Jahren bzw. in der letzten Zeit verändert?

Die Arbeit hat sich gar nicht so wesentlich verändert. Ok, Audible ist gewachsen und wir arbeiten inzwischen mit unglaublich vielen Menschen zusammen. Das sind zum einen Verlage, zum anderen Marketing-Partner, aber eben immer im Zentrum unsere Hörer. Zu diesen haben wir seit 2 Jahren einen noch besseren Draht durch die Social Media. Sehr direkt, sehr schnell und sehr ungefiltert. Wir machen mehr von dem was wir schon immer getan haben, versuchen uns auf dem Weg laufend zu verbessern und immer wieder neue spannende Themen für unsere Hörer zu entdecken.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

  1. Ich würde am liebsten jeden Menschen gern einmal dazu bekommen ein Hörbuch auszuprobieren. Das ist nicht so einfach.
  2. Die Kaffeemaschine in unserer Küche ist ständig besetzt – dafür muss es doch inzwischen auch eine Lösung geben?

Wo finden wir Sie im Internet?

Wir schreiben mit dem Team auf unserem Hörbücher-Blog. Auf Twitter kann man mir auch folgen und wer sich für Kulinarisches interessiert, der darf auf meinem privaten Blog Einfach Lecker Essen gern mal vorbeischauen.

Bildquelle: Paul Fritze
________________________________________________

Diese fünf Fragen werden regelmäßig von interessanten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.