Nora Görne: Mit Anne Engelhardt betreibe ich das Webzine Succulture über Kunst abseits des Mainstreams

Nora Görne: Mit Anne Engelhardt betreibe ich das Webzine Succulture über Kunst abseits des Mainstreams

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Seit ungefähr eineinhalb Jahren betreibe ich zusammen mit Anne Engelhardt das Webzine Succulture über Kunst abseits des Mainstreams. Succulture steht für Success(ful) Subculture, da wir mit unseren Rezensionen versuchen vor allem kleinere Verlage in den Vordergrund zu rücken und einen Einblick in die breite, lebendige kulturelle Szene der Autoren von heute zu geben.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Den gibt es nicht, da wir gleichzeitig noch arbeiten und studieren. Meistens verschiebt sich deswegen die Arbeit an unserem Webzine und das Schreiben der Rezensionen auf die Nacht und das Lesen der Bücher auf die Mittagspause.

Wie hat sich Ihre Arbeit in den letzten Jahren bzw. in der letzten Zeit verändert?

Nicht sehr, da Succulture noch ziemlich jung ist. Am Anfang wollten wir unser Webzine aber mehr allgemein auf Kunst abseits des Mainstreams ausrichten. Mittlerweile haben wir zwei Schwerpunkte: Literatur und Kuriositäten. Auch haben wir vor kurzem unser erstes Interview mit einem neugegründeteten Verlag veröffentlicht, was wir in der Zukunft auf jeden Fall fortführen wollen!

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Wir wollen die Augen unserer Leser für Literatur von kleinen Verlagen, die man nicht unbedingt in der Großbuchhandlung findet, öffnen. Die Größe eines Verlags sagt nicht unbedingt etwas über seine Qualität aus und so wollen wir vor allem Verlagen und Autoren eine Chance geben, deren Ideen für den Mainstream vielleicht zu ungewöhnlich sind, aber dennoch ihren Wert haben.

Wo finden wir Sie im Internet?

Auf www.succulture.de natürlich! Außerdem sind wir auf Facebook, wo wir die tollen Möglichkeiten von NetworkedBlogs nutzen, und auf Twitter vertreten.

Bildquelle: Nora Görne und Anne Engelhardt

Diese fünf Fragen werden regelmäßig von interessanten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen.

—————————————-
Blog-Abo: Nora Görne: Mit Anne Engelhardt betreibe ich das Webzine Succulture über Kunst abseits des Mainstreams Feed Nora Görne: Mit Anne Engelhardt betreibe ich das Webzine Succulture über Kunst abseits des Mainstreams E-Mail Nora Görne: Mit Anne Engelhardt betreibe ich das Webzine Succulture über Kunst abseits des Mainstreams Facebook Nora Görne: Mit Anne Engelhardt betreibe ich das Webzine Succulture über Kunst abseits des Mainstreams Twitter


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben