Benjamin Griebe: Mein Buch entsteht als Blog-Buch nach und nach im Internet

Benjamin Griebe: Mein Buch entsteht als Blog-Buch nach und nach im Internet

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Mein Name ist Benjamin Griebe. Ich bin 27 Jahre alt und schreibe seit Mai diesen Jahres ein Blog-Buch. Komischer Name, ich weiß. Aber ein besserer fällt mir gerade nicht ein. Deshalb die folgende kurze Erläuterung: Schon seit einiger Zeit schwebte mir vor, ein Buch zu schreiben – einen Roman. Ich hatte vor etwa zwei damit angefangen, aber nie wirklich Zeit und Muße aufbringen können, mich richtig dahinter zu klemmen. Bis mir dann dieses Jahr die Idee kam, die ganze Sache in Form eines Blogs anzugehen. Das heißt: Mein Buch entsteht nach und nach im Internet. Kapitel für Kapitel, open source. Durchschnittlich alle zwei Wochen veröffentliche ich einen neuen Beitrag.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Da ich den Roman in meiner Freizeit schreibe und damit auch kein Geld verdiene, ist mein Arbeitstag etwas zerstreut. Zurzeit mache ich ein Praktikum in einem Schloss, wo ich die Texte für die kommende Ausstellung verfasse und dann, je nachdem wie es gerade passt, setze ich mich nach getaner Arbeit an meinen Schreibtisch und bastele weiter an meinem Blog herum.

Wie hat sich Ihre Arbeit in den letzten Jahren bzw. in der letzten Zeit verändert?

Das Lustige ist, dass eigentlich genau das eingetreten ist, was ich mir mit meinem Blog erhofft habe. Denn je mehr Leute ihn lesen, desto motivierter bin ich, daran weiter zu tüfteln. Daher befasse ich mich in letzter Zeit viel öfter und intensiver mit meiner Geschichte.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Ich würde gerne mehr Leute mit meinem Blog erreichen und ich wünsche mir, stärker mit meinen Lesern zu interagieren.

Wo finden wir Sie im Internet?

Zum einen findet man mich bei den einschlägig bekannten sozialen Netzwerken, wie Facebook und Twitter und natürlich unter meinem Blog

Bildquelle: Benjamin Griebe

Diese fünf Fragen werden regelmäßig von interessanten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen.

—————————————-
Blog-Abo: Benjamin Griebe: Mein Buch entsteht als Blog-Buch nach und nach im Internet Feed Benjamin Griebe: Mein Buch entsteht als Blog-Buch nach und nach im Internet E-Mail Benjamin Griebe: Mein Buch entsteht als Blog-Buch nach und nach im Internet Facebook Benjamin Griebe: Mein Buch entsteht als Blog-Buch nach und nach im Internet Twitter


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben