Michael Gantenberg: Digitale Medien ermöglichen den Zugriff auf Themen, die “früher” extrem rechercheaufwändig waren

Michael Gantenberg
Michael Gantenberg

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Ich heiße Michael Gantenberg und schreibe Romane (“Zwischen allen Wolken”) und Drehbücher für Film und Fernsehen (Unter Verdacht, Ritas Welt, Nikola, Mein Leben und ich u.a.).

Wie verändern die digitalen Medien bzw. das Internet Ihre Arbeit?

Die digitale Medien ermöglichen mir den Zugriff auf Themen, die “früher” extrem rechercheaufwändig waren. Heute reichen mir ein paar Klicks und Anfragen und schon bekomme ich die Infos, die ich für meine Arbeit benötige. Zur Zeit arbeite ich an einem neuen Fall für die ZDF-Krimi-Reihe UNTER VERDACHT, es geht dabei um schwarze Konten in Österreich. Ich habe im Netz Hinweise und Kontakte gefunden, die ich auf “traditionelle” Weise wahrscheinlich nicht gefunden hätte, oder wenn, dann nur mit größter Mühe und einem deutlich größeren Arbeitsaufwand.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Das einzige Problem, das ich habe, ist ein akuter Mangel an Zeit.

Wo finden wir Sie im Internet?

www.michaelgantenberg.de / Facebook / Fischer Verlag Frankfurt

Bildquelle: David Klammer
________________________________________________

Diese vier Fragen werden regelmäßig von Leuten aus der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Probleme in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen in Ihrer Bucharbeits-Umgebung bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen.


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben