Maja Michaelis: Neben dem New Customer Marketing betreue ich die Social Media Maßnahmen einiger Marken der DirectGroup

Maja Michaelis
Maja Michaelis

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Mein Name ist Maja Michaelis, ich wurde 1982 in Demmin (Mecklenburg-Vorpommern) geboren. Ich hatte schon immer großes Interesse an Büchern und startete meinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zur Verlagskauffrau. Heute lebe ich in Berlin und arbeite bei der DirectGroup Germany der Bertelsmann AG. Neben dem New Customer Marketing betreue ich die Social Media Maßnahmen einiger Marken der DirectGroup, wie z.B. zeilenreich.de, Der Club Bertelsmann und Buchgesichter.de. Wenn ich mal nichts mit Büchern mache, unternehme ich viel mit Freunden und suche den Ausgleich zum Büro-Job auf dem Squashcourt.

Wie verändern die digitalen Medien bzw. das Internet Ihre Arbeit?

Durch den Boom der sozialen Netzwerke hat sich mein Aufgabengebiet teilweise verändert und Social Media begleitet mich nun auch im Job Tag für Tag. Neben dem klassischen Marketing entdecke ich voller Neugier die neuen Möglichkeiten. Das Thema E-Books hat mich bisher noch nicht in meiner Arbeit gestreift, es könnte aber durchaus ein wichtiger Markt für unsere Branche werden.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Die sich stetig veränderten Bedürfnisse der Leser erkennen, die Leser selbst erkennen und ihnen mit den verschiedensten Medienangeboten und Plattformen zum Austausch den Spaß an Büchern, Hörbüchern etc. erhalten, fördern oder auch zurückgeben.

Wo finden wir Sie im Internet?

Bei XING
zeilenreich: bei Facebook, bei Twitter
Der Club Bertelsmann: bei Facebook, bei Twitter
Buchgesichter: bei Facebook, bei Twitter

Bildquelle: Maja Michaelis
________________________________________________

Diese vier Fragen werden regelmäßig von Leuten aus der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Probleme in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen in Ihrer Bucharbeits-Umgebung bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen.


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben