Lesetipp: Ralf Müller, Droemer-Knaur-Geschäftsführer, über Verlage und das Internet

Ralf Müller, Droemer-Knaur-Geschäftsführer, hat bei boersenblatt.net einen lesenswerten Meinungsbeitrag veröffentlicht:

Auf Verlage wartet keiner

(…)
Es gibt Chancen für alle. Verlage müssen sich nachhaltig im Web bewegen, um zu lernen und eigene Wege zum Erfolg zu finden. Sie sollten Respekt vor Internetunternehmen mitbringen, sich von reinen Umsatzgrößen als Vergleichsmaßstab verabschieden und diese durch technologischen Fortschritt als echtes Asset ersetzen. Sie müssen akzeptieren, dass Reichweitenwerbung und E-Commerce zu Recht von Online-Spezialisten dominiert werden. Auf Verlage wartet keiner im Internet. Sind sie aber bereit, Geld und Zeit zu investieren und zu akzeptieren, dass Online primär technologiebestimmt ist, dass man die gesamte Verlagsorganisation einem Transmissionsprozess unterziehen, Know-how aufbauen und offen sein muss für neue Geschäftsmodelle – dann können mutige Verlage eine tragende Rolle im Internet spielen.

Was ist Ihre Meinung?


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben