Jan Meine, Wenke Richter und Michael Schultze: Das Verbreiten von Wissen liegt uns im Blut

Gesellschafter_MeineVerlag

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Wir sind Jan Meine, Wenke Richter und Michael Schultze, Gesellschafter des Magdeburger Wissenschafts-, Fach- und Sachbuchverlag Meine Verlag. Alle drei kommen wir aus dem akademischen Lehrbetrieb. Das Verbreiten von Wissen, das Publizieren von Ideen liegt uns also im Blut, daher auch die Motivation, in diesen Zeiten einen Verlag u. a. mit wissenschaftlichem Schwerpunkt zu gründen bzw. fortzuführen.

Wie verändern die digitalen Medien bzw. das Internet Ihre Arbeit?

Kreativität, Inspiration, zügiger Informationserhalt und der direkte Austausch mit den Menschen, der uns sowohl als Wissenschaftler, als auch als Verleger wichtig ist, kann man mit den digitalen Medien bzw. dem Internet schneller und vielschichtiger erhalten. Deswegen sind beide Punkte Kernbestandteile unserer Arbeit. Zur Zeit verändert sich einiges in der Buchbranche und in der Wissenschaft. Als Stichwort sei das elektronische Publizieren genannt (E-Book, Open Access). Wir versuchen, hier alternative Wege zu gehen, die wir in einer sinnvollen und auch praktikablen Kombination von neuen Techniken und Möglichkeiten mit traditionellen Qualitäts- und Verlagsansprüchen sehen. Hybridität, Offenheit und Transparenz sind hier unsere Schlagworte. Dabei ist es uns jedoch sehr wichtig, eine gute Symbiose in der Partnerschaft mit unseren Autoren und Herausgebern zu finden. Als Beispiel möchten wir hier unsere Open Access Plattform Wissens-Werk.de nennen, die als ein Versuch, diesen Weg erfolgreich zu gehen, zu verstehen ist. Das Internet mit all seinen Facetten bietet uns als Spezialverlag die Möglichkeit, neben den großen Verlagen uns deutlich zu positionieren und neue Vertriebswege zu begehen.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Wichtig für uns ist der Kontakt zu den Autoren, zu den Lesern und unseren Partnern im Buchhandel. Was bewegt sie? Wie können wir ein reibungsloses Publizieren sicherstellen? Welche Bedürfnisse haben sie? Informationen darüber erhalten wir neben den direkten Gesprächen auch durch den Austausch in verschiedenen Communities, also die Zeichen der Zeit zu sehen und zu verstehen – dabei aber das Relevante vom Hype unterscheiden zu können. Problematisch erscheint uns die Notwendigkeit auf vielen verschiedenen Kanälen zu kommunizieren ohne dabei den Überblick zu verlieren und zu viel Zeit zu investieren. Eine entsprechendes Konzept, was wir uns selbst erarbeitet haben, hilft da ungemein.

Wo finden wir Sie im Internet?

Offen und vielseitig nutzen wir soziale Netzwerke. Auf unserer Verlagswebsite http://meine-verlag.de sind alle wichtigen Informationen zum Programm, Leistung, Ansprechpartner und Kontaktdaten zu finden. Tagesaktuelle Berichte, Ereignisse und Meinungen bloggen wir unter http://meine-bloggt.de. Darüber hinaus twittern wir unter dem Namen @meineverlag fleißig. Um mit Lesern, Fans, Kollegen, Bekannten und Freunden in regem, direktem Austausch zu kommen haben wir schließlich noch eine Seite auf Facebook. Einen Überblick über all unsere genutzten sozialen Netzwerke und Kommunikationskanäle finden Sie unter http://newsroom.meine-verlag.de

________________________________________________

Diese vier Fragen werden regelmäßig von Leuten aus der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Probleme in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen in Ihrer Bucharbeits-Umgebung bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen.


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben