Ingrid Glomp: Ich schreibe als Wissenschaftsjournalistin und als Autorin von Sachbüchern, Krimis und Kurzgeschichten

Ingrid Glomp
Ingrid Glomp

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Mein Name ist Ingrid Glomp und ich schreibe Bücher – allein oder mit anderen gemeinsam. Einerseits bin ich Biologin und Wissenschaftsjournalistin und in dieser Eigenschaft Co-Autorin zweier Sachbücher sowie Autorin zweier Schreibratgeber. Andererseits schreibe ich Krimis und habe Kurzgeschichten in diversen Anthologien veröffentlicht.

Wie verändern die digitalen Medien bzw. das Internet Ihre Arbeit?

PC und Internet erleichtern das Recherchieren, Archivieren, Schreiben und Veröffentlichen. Ich experimentiere permanent, um herauszufinden, wie das Internet und Tools wie Dropbox oder Evernote mir das Leben leichter machen können und welche Möglichkeiten es noch gibt, meine Texte zu publizieren (etwa verschiedene Arten von E-Books).

Ich habe zum Beispiel vor Kurzem ein Buch selbst veröffentlicht, nämlich meinen Schreibratgeber „Gut und verständlich schreiben in zehn einfachen Schritten“. Zuerst als E-Book bei ciando, dann die Print-Ausgabe bei BoD. Ohne das Internet wäre das nicht möglich gewesen. Außerdem kann ich interessierte Mitmenschen mittels Website und Blog über mich und meine Arbeit informieren. Auch das Netzwerken ist durch E-Mails, Foren und Social Media viel einfacher als früher (ich bin z. B. Mitglied der „Mörderischen Schwestern“, des Netzwerks deutschsprachiger Krimiautorinnen, und bei Xing).

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Ein großes Problem ist, dass der Tag nur 24 Stunden hat und das Jahr nur 365 Tage (meistens). Oder prosaischer: Ich brauche für manche Projekte länger als mir lieb ist. Zum Beispiel für meinen ersten Roman, an dem ich schon seit einiger Zeit – und seit diesem Jahr verstärkt – schreibe. Zumindest kommt so keine Langeweile auf 😉

Wo finden wir Sie im Internet?

www.ingrid-glomp.de
www.schreibhandwerk.blogspot.com
www.xing.com/profile/Ingrid_Glomp

Bildquelle: Ingrid Glomp
________________________________________________

Diese vier Fragen werden regelmäßig von Leuten aus der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Probleme in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen in Ihrer Bucharbeits-Umgebung bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen.


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben