Dorothee Werner: Beim Börsenverein kann ich meine Leidenschaft für das Buch zum Beruf machen

Dorothee Werner
Dorothee Werner

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Ich leite das Büro des Hauptgeschäftsführers und bin seit 2007 im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der die wirtschaftlichen und kulturellen Interessen der Buchbranche vertritt. Die Arbeit macht sehr viel Spaß, weil man hier von allem, was in der Branche läuft, etwas mitbekommt. Ich bin froh, auf diese Weise meine Leidenschaft, mich für das Buch einzusetzen, zum Beruf machen zu können. Schon vorher – in Studium und Ausbildung – hat sich für mich eigentlich alles darum gedreht. Besonders, seitdem ich 1997 das Azubistro ins Leben gerufen habe. Und inzwischen organisiere ich beim Verband u.a. die große Schwester des Azubistros, das Forum Zukunft: Zukunftsmotor, Diskussionsplattform und Ideenwerkstatt für Trends und Innovationen der Buchbranche.

Wie verändern die digitalen Medien bzw. das Internet Ihre Arbeit?

„Alles fließt“, ist offen, bewegt sich, vernetzt sich, es gibt kaum noch abgeschlossene Prozesse, aber dafür ein Meer an Möglichkeiten. Die tägliche Herausforderung ist es, sich nicht im Netz zu verlieren, das Wesentliche herauszufiltern und sich zu fokussieren.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Wie spüre ich die neusten Trends auf, wo sind die Visionäre und wie verbindet man am besten On- und Offlinewelt, so, dass sie einander befruchten? Am 8. Mai 2010 veranstalten wir – das Forum Zukunft, der Mediacampus Seckbach und Onliner aus Agenturen und Verlagen – z.B. ein Barcamp (www.boersenverein.de/buchcamp) zu der Frage, wie wir gemeinsam das Buch in die Zukunft bringen können. Hierzu möchten wir gerne die Vordenker, Visionäre und Buchmenschen, die diese Frage genauso bewegt wie uns, zusammenbringen. Diese Herausforderung gilt es zu meistern.

Wo finden wir Sie im Internet?

Unter www.boersenverein.de, http://twitter.com/boev_fz und unter http://www.facebook.com/forumzukunft

Bildquelle: Dorothee Werner

________________________________________________

Diese vier Fragen werden regelmäßig von Leuten aus der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Probleme in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen in Ihrer Bucharbeits-Umgebung bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen.


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben