Thema: Vorträge

Haltung in der Bewegung: Die Rolle der Bibliotheken im digitalen, demografischen und politischen Wandel – Festrede zum Hessischen Bibliothekstag 2017

Haltung in der Bewegung: Die Rolle der Bibliotheken im digitalen, demografischen und politischen Wandel – Festrede zum Hessischen Bibliothekstag 2017

In vielen Branchen bedeutet Digitalisierung nur – es ist kein kleines „nur“ –, dass zunehmend digitale Geräte eingesetzt werden, Objekte, Prozesse, Phänomene nicht mehr mit analogen Geräten oder von Hand, sondern digital bearbeitet werden. Im Falle der Bibliotheken aber geht es um mehr, um das, was bisher, mit wenigen Ausnahmen, die nur die Regel bestätigen, den Kern, die Essenz, die Identität ausgemacht hat. Es geht um die Buchkultur. Das Buch, so seine Fans, ist nicht umsonst in den letzten 500 Jahren praktisch konkurrenzlos geblieben. Nun ja, sagen seine Kritiker, konkurrenzlos nun gerade nicht, oder was ist mit Film, der ist jetzt auch schon über 100 Jahre alt. Und wenn man sich an die Einführung von Taschenbüchern erinnert, da ist das Buch ja praktisch von sich selbst, nur in „Ramsch“, wie man damals schimpfte, angegriffen worden.