Thema:  

Das Nationaltier von Schottland ist ein Einhorn

💡📺📚 Wir sammeln hier kleine Wissensperlen aus Dokus und anderen Quellen, die jeden Smalltalk bereichern.

»Der Wappenschild wird von zwei Schildhaltern gehalten. Der heraldisch rechte Wappenträger, ein Einhorn, symbolisiert Schottland und trägt die Flagge Schottlands. Der heraldisch linke Wappenträger, ein gekrönter Löwe, steht für England und trägt die Flagge Englands. Das Einhorn ist angekettet, da es im Mittelalter für ein gefährliches Tier gehalten wurde, das nur von einer Jungfrau gezähmt werden konnte. In Schottlands Symbolik und Mythologie nimmt das Einhorn einen besonderen Stellenwert ein. Es soll die folgenden bereits im Mittelalter nachgesagten Eigenschaften verkörpern und auf die Kultur Schottlands übertragen: stolz, wild, freiheitsliebend, rein und schön.«

Die seltenste Kombination sind rote Haare und blaue Augen – nur ca. 13 Mio. Menschen weltweit

💡📺📚 Wir sammeln hier kleine Wissensperlen aus Dokus und anderen Quellen, die jeden Smalltalk bereichern.

»Tatsächlich werden die wenigsten Menschen auf der Welt mit roten Haaren und blauen Augen geboren, berichtet ›Medical Daily‹. Rote Haare sind die seltenste Haarfarbe und werden rezessiv vererbt; – nur etwa 2 % aller Menschen weltweit sind von Natur aus rothaarig. Auch blaue Augen werden nicht dominant vererbt, was dazu geführt hat, dass nur etwa 17 % der Weltbevölkerung blaue Augen haben. Rechnet man also mit etwa 7,5 Milliarden Menschen, haben – das ist eine geschätzte Zahl – etwa 12, 75 Millionen Menschen rote Haare und blaue Augen.«

Wir können nicht mit offenen Augen niesen

💡📺📚 Wir sammeln hier kleine Wissensperlen aus Dokus und anderen Quellen, die jeden Smalltalk bereichern.

»Das Schließen der Augen ist Teil des Niesreflexes. Warum das so ist, kann man nicht mit Sicherheit sagen. Es gibt aber die Vermutung, dass durch das Schließen der Augen beim Niesen verhindert werden soll, dass Keime aus der Nase ins Auge gelangen. Im Auge befinden sich zwei sogenannte Tränenpünktchen, die über den Tränennasengang mit der Nase verbunden sind. Über diesen Gang fließt permanent Tränenflüssigkeit in die Nase ab; das spüren wir dann deutlich, wenn wir weinen – die Nase ›läuft‹. Umgekehrt könnte über diese Gänge auch Flüssigkeit mit Keimen aus der Nase in die Augen gelangen. Denn beim Niesen entsteht in der Nase ein hoher Druck, der die Flüssigkeit durch die Gänge bis in die Augen pressen kann. Durch das Schließen wird dies vermutlich verhindert.«

Pandas können eine Schwangerschaft vortäuschen, um mehr Essen von den Pflegern zu bekommen

💡📺📚 Wir sammeln hier kleine Wissensperlen aus Dokus und anderen Quellen, die jeden Smalltalk bereichern.

»In China haben sich Pläne für die weltweit erste Live-Übertragung einer Riesenpanda-Geburt vorerst zerschlagen: Die Pandabärin Ai Hin in der Aufzuchtstation von Chengdu in der südwestchinesischen Provinz Sichuan sei doch nicht schwanger, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Dienstag. Mutmaßlich habe die Bärin die Schwangerschaft vorgetäuscht, um in den Genuss der bevorzugten Behandlung für trächtige Weibchen zu kommen. Dem Bericht zufolge sind Phantomschwangerschaften bei Pandas keine Seltenheit.«

Der Bräutigam steht traditionell rechts vorm Altar, um zum Schutz die Schwerthand frei zu haben

💡📺📚 Wir sammeln hier kleine Wissensperlen aus Dokus und anderen Quellen, die jeden Smalltalk bereichern.

»Damals musste ein Mann seinen rechten Arm freihalten, um im Notfall sein Schwert ziehen zu können. Denn in dieser Zeit musste der Bräutigam während der Trauung Widerstand von der Familie der Braut oder anderen Rivalen erwarten. Deshalb wurde er grundsätzlich rechts positioniert. Aus dieser Zeit kommt übrigens auch der Brauch, einen Trauzeugen oder eine Trauzeugin an seiner Seite zu haben. Wenn der Bräutigam damals seine Braut aus dem Haus der Familie für die Vermählung ›entführen‹ wollte, brauchte er Unterstützung. Der ›beste Mann‹ war damals derjenige, der am besten mit dem Schwert umgehen konnte.«

Die Goliath-Vogelspinne hat eine Beinspannlänge von bis zu 30 Zentimetern

💡📺📚 Wir sammeln hier kleine Wissensperlen aus Dokus und anderen Quellen, die jeden Smalltalk bereichern.

»Theraphosa blondi (manchmal auch im Deutschen Riesenvogelspinne oder Goliath-Vogelspinne genannt) gilt mit bis zu zwölf Zentimeter Körperlänge und einer Beinspannlänge von bis zu 30 Zentimeter laut dem Guinness-Buch der Rekorde als die größte Vogelspinne überhaupt. Sie ist stark behaart, und ihre Färbung ist rost- bis kastanienbraun. Weibchen können ein Gewicht von bis zu 200 Gramm erreichen.