‚@blutundkaffee (2012–2016)‘ von Ianina Ilitcheva

 19,90

Der Kauf-Link führt zum sukultur-Onlineshop, weitere Shops und Direktkaufmöglichkeit beim Verlag siehe weiter unten im Text.

Beschreibung

Ianina Ilitechva
@blutundkaffee (2012–2016)
Reihe: Kleine Formen*
Gebundenes Buch (Print only)
176 Seiten
Frohmann: Berlin 2017
ISBN: 978-3-947047-39-0
EUR 19,90

 

Inhalt

Ianina Ilitcheva (* 4. 12. 1983 in Angren, Usbekistan, † 20. 12. 2016 in Wien, Österreich) aka Annemarie Kuckuck aka @blutundkaffee war Autorin und bildende Künstlerin.
In den letzten vier Jahren ihres Lebens schrieb sie auf Twitter fast 40.000 Kürzesttexte. Diese gehören zu den schönsten in deutscher Sprache. Das Buch @blutundkaffee versammelt eine Auswahl dieser kleinen Formen, um neuen Lesenden die ganz und gar außergewöhnliche Welt von Ianina Ilitcheva zu eröffnen.

»Ianina Ilitcheva ist so gewaltig textlich großartig.«
––– Hermes Phettberg

 

Kaufen

Das Buch @blutundkaffee ist u. a. erhältlich bei Chicklit, DussmannFairbuch, Genialokal, Lhotzkys Literaturbuffet, mojoreadsSchweitzer und kann natürlich auch in jede andere Buchhandlung bestellt werden. Bei Ocelot in Berlin stehen oder liegen alle Frohmann-Printtitel immer im Laden.

Direktkauf beim Verlag ist gegen Vorkasse ebenfalls möglich, bitte Mail mit Rechnungs- und Lieferadresse an cf@orbanism.com schicken. Der Versand erfolgt innerhalb von Deutschland portofrei (andere Länder Versandart nach Absprache).

Ja, man kann unsere Indie-Titel natürlich auch bei Branchenriesen kaufen und wir sind nach wie vor auf jeden Verkauf angewiesen, aber Monopolisierung schädigt kulturelle Vielfalt nachhaltig  – deshalb freuen uns besonders, wenn unsere Bücher und E-Books indie gekauft werden.

 

Information für den Buchhandel

Frohmann-Bücher können über Libri oder direkt per Mail an buchhandel@bod.de bezogen werden.

 

* Kleine Formen ist eine postdigitale Reihe schön gestalteter gebundener Bücher.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „‚@blutundkaffee (2012–2016)‘ von Ianina Ilitcheva“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.