Frankfurter Buchmesse 2020 – Im digitalen Durcheinander [taz.de]

»Vor allem aber stehen bei dieser digitalen Messe die Veranstaltungen viel stärker im Fokus als auf der analogen, auf der sie oft genug nur der Anlass sind, sich zu treffen. Dass auf der Messe die Bücher tatsächlich das Zentrum bilden, ist nämlich eigentlich ein Gerücht.«

Link


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)