Diary Slam

“Im April kramen unsere Poet_innen in ihren alten Tagebüchern, um längst verjährt geglaubte Jugendsünden und Peinlichkeiten ans Licht zu bringen.

Ob pubertäre Schwärmereien, peinliche Poesieversuche und pseudo-philosophische Ergüsse – beim Diary Slam kommt alles ans Licht! Wie war das noch gleich mit dem unerreichbaren Schönling aus der Nachbarklasse? Wer wurde in Geographie mit haschischroten Augen beim Spicken erwischt? Und wer hat vor den anderen auf cool gemacht, um dann zu Hause in sein Müsli zu weinen? Wir decken auf!
Freut euch auf einen Abend voller Nostalgieseufzer, amüsant-peinlichen Beichten und angestaubten Diddl-Tagebüchern, in denen die „I“s kleine Herzchen als I-Punkte haben.”

(via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.