Cover Slam

“Hesses „Steppenwolf“, Omas Tagebucheinträge, die Gebrauchsanweisung elektronischer Prostata-Stimulatoren: Beim Cover Slam tragen unsere Poet_innen fremde Texte vor und verhelfen ihnen vermittels ihrer performativen Möglichkeiten zu neuem Glanz. Um dem jeweiligen Original noch näher zu kommen, sind sogar Verkleidungen und Requisiten erlaubt! Zudem entscheidet sich in einer zweiten Vorrunde, wer auch mit selbstgeschriebenen Texten punkten kann. Cover Slam: Das ist ein bunter Mix aus Poetry Slam, Theater und jeder Menge Schabernack!”

(via)

http://tipslam.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.