Vorsteherin

Ok, die Buchbranche hat jetzt mit Karin Schmidt-Friderichs eine Vorsteherin (sowas wie die Ober-Chefin und -Repräsentantin). Erst zum zweiten Mal in den 200 Jahren, die es den Börsenverein des Deutschen Buchhandels inzwischen gibt. Das hat aber auch Nachteile! Seit ich in der Branche bin, ist es eine liebgewonnene Tradition bei mir, zu den Buchmesse-Eröffnungen zu gehen, die Vorsteher-Rede anzuhören und 1-2 völlig absurde Sätze zum Thema Digitalisierung abzugreifen für den Smalltalk später. (So in der Art: “Google? Das können wir locker.”) Ich fürchte ja, das wird jetzt nicht mehr funktionieren. Mist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.