Die Lautkarte der Emotionen

Sprache ist alt. Noch älter sind Laute der Verständigung, die relevante Empfindungen transportieren können. Wissenschaftler von UC Berkeley haben das mal untersucht und 24 Arten von unterscheidbaren Emotionen rausgefiltert, die wir auf diese Weise vermitteln. Und sie haben daraus eine Karte gebastelt, wo man sich das jeweils in Abstufungen anhören kann. Mega. Sicher auch praktisch, um es beispielsweise für Roboter oder Sprachassistenten einzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.