Viele Unternehmen ignorieren die Chancen des Social Web

Im Rahmen der Untersuchung Social Media Company Monitor 2009 wurden leitende Angestellte, Vorstände, Geschäftsführer oder Firmeninhaber von insgesamt 350 Unternehmen durch Studenten der Cologne Business School zu den (Hype-)Themen “Web 2.0” und “Social Media” befragt. Dabei ist mindestens ein interessantes Ergebnis herausgekommen: Die Hälfte der Unternehmen plant für die Zukunft keinerlei Nutzung der interaktiven Plattformen im Internet:

Welche Social-Media-Aktivitäten planen Sie in der Zukunft?

Viele Unternehmen ignorieren die Chancen des Social Web

 

Diese Aussage finde ich durchaus erstaunlich. Man könnte auch sagen, dass die Hälfte der befragten Unternehmen nicht mit ihren Kunden reden will. Das scheint mir ein gewagter Standpunkt zu sein.

Dass in diesem Falle tatsächlich Potenzial verschenkt wird, legen Zahlen bei eMarketer nahe:

Viele Unternehmen ignorieren die Chancen des Social Web

 

Demnach zeigt in den USA immerhin die Hälfte der Nutzer von Social Networks, also der Plattformen, die viele deutsche Unternehmen meiden wollen, aktiv Interesse an Unternehmen und deren Social-Media-Präsenz. Das positive Feedback überwiegt zudem das negative und damit dürften auch die Chancen die Risiken überwiegen. Umso verwunderlicher erscheint mir der Standpunkt, diese Chancen nicht nutzen zu wollen.

Common wisdom over the past few years has been that people are interested in interacting with social network friends, not marketers. Not so, according to Anderson Analytics’ May 2009 survey—52% of social network users had become a fan or follower of a company or brand, while 46% had said something good about a brand or company on a social networking Website—double the percentage who had said something negative (23%).

via: internetworld.de



Kommentar schreiben