ORBANISM Kommunikationsfest auf der Frankfurter Buchmesse 2019

für Offenheit, Vielfalt und Haltung

– in offizieller Partnerschaft –

SPONSOREN

DARUM GEHT’S

16. Oktober 2019 | 18:30-22:00 Uhr

Ort: Frankfurt Pavilion auf der Agora

#orbanismfest

Stimme haben • Stimme heben • Stimme geben • Für Offenheit, Vielfalt und Haltung

Hinter jedem erfolgreichen Buch und Medium steht eine echte Community. Hinter jeder echten Community stehen wiederum Menschen, die diese Menschen zusammenbringen. Solche Menschenvernetzer*innen und Kommunikator*innen wirken oft im Hintergrund, dabei machen sie den Unterschied aus. Sie sind das ganze Jahr über die Stimme der Buchbranche und der Kreativwirtschaft. Sie tragen das ganze Jahr über Begeisterung für gute Geschichten in die Welt. ORBANISM und die Frankfurter Buchmesse sagen gemeinsam Danke dafür! Mit einem Fest für Kommunikator*innen. Für euch! Freut euch auf tolles Programm, Preise, Musik, Snacks und Drinks.

“Das Netz ist ein guter Ort, wenn wir es dazu machen.” – Johannes Korten (1974 – 2016) bei der Virenschleuder-Preisverleihung 2015 (heute ORBANISM AWARD) auf der Frankfurter Buchmesse

Außerdem wollen wir zusammen ein Zeichen für Offenheit, Vielfalt und Haltung setzen und fragen, was gute Kommunikation für euch bedeutet? Denn wer eine starke Stimme besitzt, hat auch Verantwortung – gerade heute. Sagt uns daher bei der Anmeldung unten bitte, a) was euch bei der Kommunikation und Community-Arbeit besonders wichtig ist und b) wer es aus eurer Sicht besonders gut macht und warum. Beides teilen wir hier. Auf diesem Wege lernen wir uns untereinander noch besser kennen und lernen auch voneinander. Darum geht es ja am Ende. Im Gegenzug verlosen wir vor Ort unter den Teilnehmern einige schöne Preise, welche eure tägliche Kommunikationsarbeit unterstützen. Denn mitzuhelfen, dass Community-Profis erfolgreich sind, ist unsere Leidenschaft bei ORBANISM.

Wir freuen uns auf euch! Meldet euch an und kommt vorbei.  <3

PROGRAMM

 

18:30 Uhr | Einlass + Snacks/Erfrischung

Welcome! Erstmal entspannen nach einem langen Messetag. Wir starten langsam. 🤗

19 Uhr | Begrüßung + Impulse

Gute Kommunikation im Zeichen von Offenheit, Vielfalt und Haltung – was bedeutet das 2019? 🤔

 

Impulse Speakerinnen

 


Idil Baydar

@jilet_ayse

Idil Nuna Baydar ist deutsche Comedienne, Schauspielerin und Social Influencerin. Im Dezember 2011 veröffentlichte sie auf YouTube ihre ersten Videos im Genre Sozialkritik mit Hilfe ihrer Kunstfiguren Jilet Ayse und Gerda Grischke. Nachdem sie die Millionenklickgrenze durchbrochen hatte, entwickelte sie 2014 ihr erstes abendfüllendes Comedy-Programm. Seitdem tritt sie in verschiedensten Kabarett- und Comedy-Sendungen im Fernsehen auf und spielt in ihrer Rolle als Jilet Ayse in diversen Internetformaten.


Anna Dushime

@annadushime

Anna Dushime ist in Ruanda geboren, in Großbritannien zur Schule gegangen, hat im Ruhrgebiet Abitur gemacht und in den Niederlanden studiert. Danach verschlug es sie nach Berlin, wo Stationen bei ResearchGate und BuzzFeed folgten. Danach übernahm sie bei der Agentur Stoyo die kreative Leitung. Seit Mai 2019 arbeitet sie als freie Kreative, Journalistin und Speakerin und hat mit Ari Christmann und Yelda Türkmen einen Podcast namens hartunfair, in dem Popkultur und Politik verschmelzen.


Simone Orgel

@diewahremona

Simone Orgel ist Digital-Strategin und Künstlerin mit Fokus auf Partizipationsprozesse und Community Building im digitalen Raum, wozu sie auch an der Universität der Künste Berlin forscht. Simone arbeitet seit über 10 Jahren als Kommunikationsexpertin für öffentliche und private Institutionen. Bis Ende 2017 war sie Orga-Chefin bei der re:publica, einer der größten Konferenzen für Internet und Gesellschaft in Europa.

 

Moderation


Leander Wattig

Leander Wattig ist Publisher, Community-Konzepter und Kopf hinter ORBANISM. Sein Schwerpunkt ist das Community- und Event-Marketing fürs Publishing, für Medien und die Kreativwirtschaft.

20 Uhr | Preise + Verlosung

Ihr seid die Stimmen der Branche. Wir möchten euch dafür mit Preisen danken, die bei der täglichen Kommunikationsarbeit helfen. Diese werden vor Ort unter den Teilnehmern verlost. 🙏

Weiterbildungs-Preis

3 Konferenz-Freikarten
3 Seminar-Freikarten


Akademie der Deutschen Medien

Die gemeinnützige Akademie der Deutschen Medien zählt mit über 4.500 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für systematische Weiterbildung und Qualifizierung rund um Medien, Marketing, Digital Change, Innovation und E-Business etabliert. Chancen von Digitalisierung und agilem Arbeiten zu verstehen und zu nutzen, stehen bei ihrem interdisziplinären Ansatz im Mittelpunkt.

Hosting-Preis

3 CMS-Hosting-Pakete für 1 Jahr kostenlos


Mittwald

Erfolgreich mit Top-Performance und herausragendem Service: Seit 2003 unterstützt Mittwald seine Kunden mit intelligentem Webhosting. Ihr wichtigstes Ziel: deren Zufriedenheit. Deshalb achten sie auf höchste Performance, maximale Sicherheit und exzellenten Service.

Accessoire-Preis

4 Tech Bags


ANY DI

ANY DI ist ein Münchner Label für hochwertige Handtaschen, deren design-patentiertes Bag-Strap-System jede Tasche im Handumdrehen in eine Handbag, Shoulderbag oder in ein Backpack verwandeln lässt. Das Unternehmen wurde 2015 von Designerin Anne Dickhardt gegründet. Derzeit ist die ANY DI Kollektion in mehr als 500 Shops weltweit erhältlich.

Coaching-Preis

2 Inhouse-Workshops:
Business Visualisierung
+ Projektarbeit


mind.any Verlag

Unter dem Motto ‘Wissen teilen – Wissen vermehren’ will der mind.any Verlag Publikationen veröffentlichen von Vordenkern für Vordenker. Sie greifen die Barcamp-Idee auf und geben mit ihren Büchern den Raum für Ideen und deren Umsetzung. Sie verstehen den Schreibenden als Impulsgeber und die Lesenden als Teilgeber.

20:30 Uhr | Musik + Drinks + Austausch

Kennenlernen, kurzschließen, eine gute Zeit haben. 🎈🎉

 

22 Uhr | Ende hier + weiter geht’s

Alle 5 Messetage und -abende bieten wunderbare Anlässe zum Austausch. Beim #pubnpub-Meetup mit Stefan Kruecken vom Ankerherz Verlag zum Beispiel. Mehr dazu im #fbm19-Rahmenprogramm: Meetups, Partys, Preise und Networking. 👀

 

VERANSTALTER

COMMUNITY-PARTNER – Was unseren Unterstützern wichtig ist


AVP Arbeitskreis Verlags-PR e.V. | Interessenvertretung von Beschäftigten in Pressestellen und Öffentlichkeitsabteilungen von Verlagen sowie von freiberuflich tätigen Kolleg*innen

“Netzwerken ist das tägliche Brot für die Presseabteilungen der Verlage. Da ist es für uns selbstverständlich, auch untereinander den Kontakt zu suchen. Im AVP treffen sich Verlagspressesprecher*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, um sich über aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und die Zukunft der Verlags-PR auszutauschen.” — Sonja Grau, Pressesprecherin


t3n Pioneers Network | Community für digital pioneers

“Als t3n glauben wir an die Kraft der Vernetzung über Branchen und Diszplinen hinweg zwischen allen, die eine positive digitale Zukunft gestalten wollen. Deshalb haben wir auch das Pioneer’s Network gegründet und unterstützen das ORBANISM Kommunikationsfest auf der Frankfurter Buchmesse 2019 – für einen positiven Umgang mit Technologie, Offenheit und Haltung.” — Stephan Dörner, Chefredakteur t3n.de


BücherFrauen e.V. | Netzwerk für Frauen aus Buchhandel, Verlagen, Agenturen und allen anderen Arbeitsbereichen rund ums Buch

“Wie wichtig es ist, zuzuhören und miteinander im Austausch zu bleiben, merken wir gerade auch bei unserem Jahresthema ‘Diversität und Inklusion in der Buchbranche’. Da geht noch viel mehr. Deshalb lasst uns dranbleiben!” — Jana Stahl, Vorsitzende


Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes | Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung

“Wenn alle nur in ihrer eigenen Blase verharren, kommt selten etwas Überraschendes dabei heraus. Gerade neue Dinge entstehen im kreativen Austausch zwischen Menschen. Deshalb freuen wir uns, dass wir jeden Tag im engen Kontakt mit unserem Netzwerk aus Fellows, Freund*innen und Partner*innen stehen, in dem jede Person andere Erfahrungen, Kenntnisse und inhaltliche Schwerpunkte mitbringt. Die komplexen Herausforderungen für die Zukunft sind nur gemeinsam und interdisziplinär zu lösen.” — Sylvia Hustedt, Projektleiterin


Junge Verlagsmenschen | Größter Nachwuchsverein der Buch- und Medienbranche

“Den Austausch in der Buchbranche zu fördern und eine Basis zur Vernetzung zu ermöglichen, ist ein Kernanliegen der Jungen Verlagsmenschen.” — Clarissa Niermann, 1. Vorsitzende


BVCM – Bundesverband Community Management e.V. | Für digitale Kommunikation und Social Media

“Im Community Management geht es um Emotionen und die Vernetzung von Menschen. Genau die Dinge, die auch die Welt der Bücher so spannend machen. Bücher entführen uns in eine andere Welt und vermitteln vielfältige Emotionen und Informationen. Zugleich bringen sie Menschen mit gleichen Interessen zueinander und fördern den Austausch miteinander. Beides bereichert unser aller Leben. Auch Communities führen uns in eine andere Welt und dienen dem gegenseitig Austausch.” — Tanja Laub, 1. Vorsitzende


LovelyBooks | Größte Buchcommunity im deutschsprachigen Raum

“Als Treffpunkt für Leser*innen, Autoren*innen und Verlage ist uns die offene und authentische Kommunikation mit bzw. innerhalb der Community besonders wichtig. Es geht darum in den Dialog zu treten, sich über die gemeinsame Buchleidenschaft auszutauschen, neue Leser*innen für das Lesen zu begeistern und Leseempfehlungen zu finden.” — Katja Frederking, Director


Media Residents | Netzwerk für Menschen mit Publikationshintergrund

“Wir machen Perspektiven von geflüchteten Medienschaffenden sichtbar, um Vorurteile innerhalb der Gesellschaft abzubauen.” — Bastian Koch, freier Projektmanager


KIMI | Initiative für Diversität in der Kinder- und Jugendliteratur

“Das jährliche KIMI-Siegel und das KIMBUK-Festival ist eine Initiative für Vielfalt in der Kinder- und Jugendliteratur. Das Netzwerk von Aktivist*innen und Expert*innen tritt mit Fachleuten sowie dem breiten Publikum in den Diskurs, informiert, sensibilisiert und zeichnet aus. Es verbindet Menschen und Organisationen, die sich dafür stark machen, dass vielfältige Buchwelten in unserer Gesellschaft zur Selbstverständlichkeit werden.” — Raul Krauthausen, Mit-Organisator


Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. | Vertritt die Interessen von rund 5.000 Unternehmen der Buchbranche

“Wir bringen Büchermenschen zusammen. Wir wollen unsere einzigartige und vielfältige Branche dabei unterstützen, gemeinsam kreative und starke Lösungen für die Zukunft des Buches zu finden. Als zentrales Sprachrohr geben wir Buchhandlungen, Verlagen und Zwischenbuchhändlern eine Stimme in Politik und Öffentlichkeit. Deswegen teilen wir den Gedanken des ORBANISM Kommunikationsfests auf der Frankfurter Buchmesse und feiern und netzwerken gerne mit.” — Thomas Koch, Pressesprecher


Digital Media Women | Netzwerk für mehr Sichtbarkeit von Frauen auf allen Bühnen

“Offene, respektvolle Kollaboration und Vernetzung in einer Haltung ‘Dafür und nicht dagegen’ sind für uns in Sachen Chancengleichheit die Wege in die Zukunft. Genau das erleben wir bei ORBANISM und dem Kommunikationsfest in der Buchbranche. Deshalb unterstützen wir das von Herzen!” — Maren Martschenko, 1. Vorsitzende


Bastei Lübbe

“Wir wollen unseren Leserinnen und Lesern eine Heimat bieten, um sich über Bücher auszutauschen und über Themen, die sie beim Lesen bewegen. Zuhören und die Fragen und Bedürfnisse der Community wahr- und aufnehmen, um darauf zu reagieren und der Community etwas zurückgeben zu können, ist uns dabei wichtig. Ein tolles Beispiel dafür, dass auch durch den verlagsübergreifenden Austausch ein starkes, gemeinsames Projekt entstehen kann, ist die LitBlog Convention. Im nächsten Jahr feiern wir bereits 5-jähriges Bestehen.” — Annette Geduldig, Teamleiterin Marketing & Community


CommunityCamp Berlin | Führender Treffpunkt für Community & Social Media Manager sowie weitere Profis der digitalen Kommunikation

“Menschen, die ein gemeinsames Thema verbindet, treffen sich auf Augenhöhe, kreieren sich selbstbestimmt und partizipatorisch ihren Tag, teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen. Sie begegnen sich auf besondere Art und Weise, authentisch und dialogorientiert. Um Themen zu sondieren und kontrovers zu diskutieren, die in besonderem Maße eine korporative Verantwortung verlangen.” — Frank Feldmann, Veranstalter


Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) | Fachverband für Verlage, die Kinder- und Jugendbücher herausgeben

“Die Mitgliedsverlage der avj publizieren passgenau auf die jugendlichen Zielgruppen zugeschnittene Medien, die sich ideal zum Spracherwerb und zur Förderung der Leselust eignen. So vielfältig wie die Verlage sind auch ihre Produkte. Einig aber sind sich alle, dass Toleranz, Offenheit und Vielfalt wesentliche Grundlagen sind.” — Renate Reichstein, Vorsitzende des Vorstands


Kultur Management Network | Führende Plattform für Fach- und Führungskräfte im europäischen Kulturbetrieb

“Ohne kontinuierliche Vernetzung, Kooperation und Co-Kreation vom Anfang in den 90ern an wäre die Entwicklung des Kultur Management Network und seiner Communities zu einem wichtigen Knotenpunkt in der Kultur nicht möglich gewesen. Es war uns immer Herzenssache unsere Plattformen für Partner an den Schnittstellen von Kultur, Bildung, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu öffnen und so Kultur weiter zu denken und dem Kulturbetrieb wichtige Impulse für seine Weiterentwicklung und Professionalisierung im Umgang mit heutigen komplexen Herausforderungen zu geben. Darum unterstützen wir auch ORBANISM bei seiner Arbeit, um auch mit diesem Netzwerk den Austausch und den Dialog zu fördern.” — Dirk Schütz, Geschäftsführer


Selfpublisher-Verband e. V.

“Gemeinsam mehr erreichen, das ist unser Motto. Wir bringen unabhängige Autorinnen und Autoren zusammen, fördern die Vielfalt und Qualität in der Branche und setzen uns für einen fairen Buchmarkt ein. Die Selfpublishing-Bewegung hat die Autoren und Autorinnen wieder in den Mittelpunkt des Buchmarkts gerückt. Wir sind Ausdruck dieser positiven Entwicklung und verstärken sie.” — Tom Oberbichler, Geschäftsführer


Literaturhaus Frankfurt | Lebendiger Ort der Begegnung und der Auseinandersetzung mit den Literaturen, Künsten, Medien und Wissenschaften unserer Gegenwart

“Mir geht das Herz auf, wenn Menschen zusammenkommen (denkend, lauschend, redend), die so sonst nicht so gut zusammengekommen wären.” — Hauke Hückstädt, Leiter des Literaturhauses


Netzpiloten AG – Blogger-Community seit 1998

“Wir haben uns Mitte der 90er Jahre mit Begeisterung in die Digitale Revolution geworfen. Unternehmerisch, redaktionell und leidenschaftlich vernetzt mit anderen Digital-Machern. Zwischendurch haben wir auch mal den Blues, wohin die digitalen Träume sich entwickelt haben. Aber unser Forscher- und Durchdringungsdrang ist ungebrochen.” — Wolfgang Macht, Vorstand


JETZT EIN BUCH! | Für einen lebendigen Buchhandel

“Die Buchbranche steckt voller kreativer Köpfe und Stimmen. Und gemeinsam sind wir laut genug. Daran glauben wir und deshalb sind wir Teil des ORBANISM Kommunikationsfests.” — Anne-Mette Noack, Leitung Kulturprojekte, Marketing und Kommunikation


Was mit Büchern | Die Initiative für eine stärkere Vernetzung der Buchwelt

“Uns ist es seit dem Start 2009 wichtig, Menschen über klassische Buchbranchengrenzen hinweg zu vernetzen.” — Leander Wattig, Initiator

EURE STIMMEN – Was euch wichtig ist


Susanne Bühler, Blogger Relations, Diogenes Verlag

@suseebee

“Leseförderung mit allen leidenschaftlichen Lesenden.”


Trude Schneider, CEO, Literaturpower

@literaturpower

“Ich bin viel in den sozialen Medien unterwegs und mir ist besonders wichtig, dass diese auch weiterhin ‘sozial’ bleiben, also echte Kommunikation stattfindet. Wir brauchen nicht noch mehr Werbung, sondern Mehrwert und was ist wertvoller als der Umgang mit unseren Mitmenschen?!”


Tanja Laub, Vorsitzende, Bundesverband Community Management e.V. (BVCM)

@TanjaOnTour

“Die Leute miteinander zu vernetzen und eine gute Atmosphäre in der Community zu schaffen. Denn nur wenn sich die Menschen wohlfühlen, kann eine Community wachsen, zusammen halten und erst dann entsteht Aktivität.”


Sabine Metzger, Leitung Unternehmenskommunikation, Buchhandlung Heymann

@heymannbuecher

“Besonders wichtig ist mir, dass Bücher und Literaturveranstaltungen in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden – auch von Menschen, die nicht unbedingt literaturaffin sind. Literatur soll Spaß machen. Das Kommunizieren über literarische Themen soll zeigen, dass diese Themen im Leben aller Menschen eine Rolle spielt. Und dazu sollten meines Erachtens alle Kommunikatoren zusammenarbeiten.”


Andrea Diener, Redakteurin Feuilleton, F.A.Z.

@fraudiener

“Persönliche Begegnung mit Menschen, mit denen man sonst nur per Twitter zu tun hat (oder gar nicht).”


Julia Wick, Pressesprecherin, Leipziger Buchmesse

@buchmesse

“Ich erhoffe mir spannende Gespräche mit interessanten Kolleg*innen der Branche. Das Event könnte die perfekte Netzwerk-Veranstaltung zu Beginn der FBM werden.”


Alexander Karl, Leiter Kommunikation und digitale Inhalte, Murmann Publishers

@Alexander_Karl20

“Offenheit, Ehrlichkeit und Respekt. Kurzum: Die Grundpfeiler unserer Diskussionskultur sollten unabhängig von Plattformen und Orten gelten.”


Dr. Michaela Dudley, Diversity-Rednerin, Kolumnistin der Berliner LGBTQ-Zeitschrift SIEGESSÄULE und Kabarettistin

“Meine Devise lautet: ‘Diversity ist nicht einfach, sondern mehrfach schön. Kein Irrgarten, sondern ein Wir-Garten!’ Solidarität und Integration stärken die Gesellschaft und tun auch der Geschäftswelt gut.”


Volker Erler, Senior-Manager Brand-Management, T-Systems

@Volker_Erler

“Inspiration, Neues und Bewährtes, Digitales.”


Claudia Paul, Abteilungsleitung Öffentlichkeitsarbeit, TECHNOSEUM

@claudia-paul

“Kontakte und Kennenlernen, Inspiration und Ideen, Austausch und Humor. Grund: Gemeinsam ist es schöner.”


Ismahan El Alaoui, Aktivist*in, KIMI Siegel und Kimbuk Festival für Vielfalt

@KIMI_KIMBUK

“Gemeinschaft ist mir besonders wichtig, weil Gemeinschaft ein Gefühl von Zugehörigkeit, Zusammenhalt, Offenheit und gegenseitiger Wertschätzung transportiert. Ein gemeinsames Ziel offensiv voranzubringen, das mit Leidenschaft und progressiven Handeln mit anderen geteilt und gelebt wird.”


Stefanie Hirsbrunner, Leitung, InterKontinental

@iKontinental

“Wir setzen uns für die Förderung und Verbreitung afrikanischer Literaturen in Deutschland ein. Durch Veranstaltungen wie das jährliche #AfricanBookFestival sowie Austausch bei Lesungen, Veranstaltungen, Gesprächen und Netzwerken in unserer kleinen Kiezbuchhandlung in Berlin. Themen: Feminismus, Antirassismus, Chancengleichheit!”


Jacqueline Hoffmann, Fachreferentin, MedienNetzwerk Bayern

@jachoffmann

“Eine gute Mischung der Leute, Interdisziplinarität. Das find ich mittlerweile am spannendsten. Sonst trifft man immer die gleichen und schwimmt immer in der gleichen Suppe.”


Ilona Einwohlt, Autorin

@ilona_einwohlt

“Dialog und Netzwerk sind wichtig für Austausch, Inspiration und Über-den-Tellerrand-Gucken – und auch mal Löcher in die eigene Filterblase pieksen lassen.”


Kirsten Vogelsang, Presse Sachbuch, Carl Hanser Verlag

@hanserliteratur

“Soll viel wie möglich über (Arbeits-)Partner zu wissen, um so passgenau arbeiten zu können.”


Sabrina Schultz, Buchbloggerin, Lilies & Paper

@lilies.paper

“Ich bin viel in Social Media unterwegs und da ist die Kommunikation einfach verdammt wichtig. Auch wenn viele über Influencer meckern, finde ich, tragen sie einen Teil bei, dass etwas Erfolg haben wird. Man sollte jedoch nicht übertreiben und auch ehrlich bleiben. Ehrlichkeit und Transparenz ist mir besonders wichtig.”


Lukas Schmitt, Referent der Geschäftsführung, Kursbuch Kulturstiftung

@Lukas_Schmitt54

“Zentral für Community-Arbeit ist, dass die Kommunikation kein Selbstzweck bleibt, sondern sich an den Bedürfnissen der Community orientiert. Community-Arbeit ist deshalb für mich ein ständiges Hinterfragen der eigenen Praxis – mit Blick auf die KommunikationspartnerInnen.”


Elisabeth Schoft, Presse- und Marketingleiterin, Fontis AG

@elsescho

“Ich schätze es, wenn Frauen ihre Stärke finden und sichtbar werden und auch als kommunikative Leiterinnen in Erscheinung treten. Es ist großartig, dass sich ermutigende Communities bilden, die die andere auf ihrem Weg feiern und anfeuern.”


Dr. Reinhilde Ruprecht, Verlegerin, Edition Ruprecht

@editionruprecht

“Vernetzung in der Buchbranche schärft den Blick – die Themen, die andere Firmen gerade beschäftigen, sind vielleicht schon bald für den eigenen Verlag aktuell.”


Silke Ruoff, Leitung PR, KOSMOS Verlag

@ruoff.silke

“Die beste (PR-)Kommunikation ist für mich die, die sich nicht wie Arbeit anfühlt. Weil ich dabei Menschen begegne, die mich immer wieder berühren und inspirieren.”


Bettina Schmidt, Director Corporate Communications, mind venture AG

@BettinaPSchmidt

“Zuerst mal Zuhören. Dann Empathie, Mehrwert und Wertschätzung. Kein bla, bla sondern klare Worte in den passenden Kanälen. In Vorleistung treten.”


Marion Nielsen, Presseleitung, Eden Books

@Eden_Books

“Transparenz, Empathie und Verständnis – als Pressereferentin jongliert man zwischen kritischen Journalist*innen, meist sehr Ich-bezogenen Autor*innen und den Wünschen von Vertrieb und Verlagsleitung. Mir es wichtig, dass unser täglicher Spagat zwischen den Stühlen gesehen und honoriert wird.”


Bastian Koch, freier Projektmanager, Media Residents

@bastiankbx

“Zuhören, weil nur so ein Gespräch auf Augenhöhe beginnen kann. Es geht also um Wertschätzung und Verständnis, im doppelten Sinne.”


Marlies Hebler, Head (full) of Ideas

@hebler

“Zuhören, Offenheit, Engagement: In digitalisierten Zeiten wird Kommunikation auf Augenhöhe immer wichtiger. Community-Arbeit ist für mich dabei das ‘Salz in der Suppe’ – ob durch Mentoring, Austausch über den eigenen Tellerrand hinweg, Inspiration querfeldein oder schlicht dadurch, gute Momente miteinander zu haben.”


Katharina Eichler, Senior Pressereferentin, Penguin Verlag

@AnnaKatharina_Eichler

“Kommunikation sollte immer auf Augenhöhe stattfinden, wertschätzend sein und sich nicht wie eine Einbahnstraße anfühlen. Aktives Zuhören und die Position des Anderen verstehen wollen sind Grundvoraussetzungen, die ich täglich umsetzen möchte.”


Matthias Krüger, PR & Digital Marketing, Quaternio Verlag Luzern

@Matthias_Krueger78

“Es geht darum, sich gegenseitig zu beflügeln, Neugierde zu wecken, Wissen zu mehren, Leidenschaften zu teilen, andere Perspektiven kennenzulernen, sich an Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu erfreuen …, einfach miteinander zu sein und sich auszutauschen.”


Tine Nowak, Projektleitung Leben & Lernen X.0, Museum für Kommunikation Frankfurt

@tinowa

“Eine wertschätzende Ansprache, die möglichst viele mit einschließt. Wir müssen gerade im Zuge der Digitalisierung komplexe Inhalte so vermitteln, dass es nicht nur Expert*inneninseln im Meer der Orientierungslosigkeit gibt.”


Rebecca Simon, PR- und Marketingreferentin, AMEET Verlag

@rebecca-simon

“Klare Kommunikation von Erwartungen ist enorm wichtig, damit alle Projektbeteiligten das gleiche Ziel verfolgen. Gerade die Kommunikationsverantwortlichen sollten noch selbstbewusster auftreten und ihre Erfolge kommunizieren, um ihre eigene Position zu stärken. Die Daseinsberechtigung der Kommunikationsabteilung muss immer wieder verteidigt werden.”


Jana Stahl, Vorsitzende, BücherFrauen

@WortRatgeberin

“In einem Netzwerk wie den BücherFrauen, das im nächsten Jahr 30 wird, schätze ich vor allem auch den Austausch zwischen den Generationen.”


Laura Hofmann, InnoTeam FiDiPub/Institut für Angewandte Informatik e.V., Projektkoordinatorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

@laura-hofmann

“Mein Blogbeitrag auf fidipub.de dazu trägt den Titel ‘Ein Event ist ein Erlebnis ist eine Emotion ist eine Erinnerung’. – Ich liebe authentische und empathische Events, Menschen, die Erlebnisse und echte Begegnungen schaffen und Veranstaltungen, die im besten Falle eine sinnstiftende politische Botschaft implizieren (= intersektional-feministisch).”


Tanja Rösler, Herausgeberin, MIKS Magazin

@tanja-rösler-2a3585a2

“Dass die Best Ager in der digitalen Welt nicht vergessen werden. Denn Kooperation und Erfahrungsaustausch sind der Schlüssel zu langfristigem Erfolg.”


Birgit Lotz, Leitung Zentrale Bibliotheken, Stadtbücherei Frankfurt am Main

@LotzBirgit

“Kommunikation und Community-Arbeit sind meiner Meinung nach wesentliche Faktoren für die Zukunftsfähigkeit (von Bibliotheken). Community-Arbeit heißt für mich auch Partizipation.”


Markus Gogolin, Director Global Brand Management & Strategy, Frankfurter Buchmesse

@markusgogolin

“Früher sagte man ja, Marketing und Kommunikation und PR – für mich ist es alles eins: Kommunikation. Egal, ob analog, Print, geschüttelt, gerührt, getrommelt oder digital – Kommunikation muss Emotionen wecken. IT’S NOT ABOUT PRODUCTS! IT’S ABOUT PEOPLE!”


Sonja Thäder, Leitung Digitales Museum, Jüdisches Museum Frankfurt

@Sonja_ThaedergebBeyer

“Verständlichkeit für die Empfänger; klare Botschaften.”


Olaolu Fajembola, Projektmanagement, tebalou

@tebalous

“Kommunikation ist gut, wenn es transparent, wertschätzend und direkt ist.”


Karen Heidl, Medien- & Unternehmensberatung

@kheidl

“Kommunikation mit Kunden und First Movern, weil sich die Welt schneller verändert als wir denken.”


Felix Hille, Pressereferent, PEN-Zentrum Deutschland

@hillefelix

“Jede Handreichung – auf der Messe auch ihre kleine Schwester, die Händeschüttelei, welche dort ja allseits eifrig praktiziert wird – muss ehrlich, offen und verbindlich sein. Außerdem ist jemandem zuzuhören ohnehin viel besser, als sich nur etwas anzuhören, denn Menschen sind aufregend. Diese Einsicht kann einen in der Sache weitertragen, als man manchmal meint.”


Karina Elm, Leitung, NetGalley Deutschland

@ElmKarina

“Mir ist es wichtig, so viel wie möglich mit den NetGalley-Mitgliedern zu kommunizieren, Fragen zu stellen, die die Plattform und unser Angebot angehen und dann auf Anregungen und Wünsche so schnell es geht zu reagieren. Wichtig ist mir auch, nicht nur selbst mit einzelnen Leser*innen zu kommunizieren, sondern mit Hilfe von Aktionen und Fragen dafür zu sorgen, dass die Community sich untereinander kennenlernt und austauscht – Leser*innen mit Leser*innen, aber auch mit Verlagen und Autor*innen. Zu guter Letzt liegt mir viel daran, der Community nach Außen Sichtbarkeit zu verschaffen – das war einer der Gründe, den Buchblog-Award ins Leben zu rufen.”


Benjamin Heinz, Social Media Manager Unternehmenskommunikation, Cornelsen Verlag

@HeinzBenjamin

“Ein fettes Adressbuch mit Menschen, die ich kaum kenne, ist langweilig. Es geht mir um den langfristigen Aufbau von Beziehungen. Es ist einfach toll, wenn über die Jahre Freundschaften und echte Bande wachsen.”


Christine Lentz, Freelance Kommunikation

@Christine_Lentz

“Authentizität und die richtige Sprache für die richtige Zielgruppe.”


Ursula Tanneberger, Spezialistin für Leichte Sprache & Lesepatin

@Ursula_Tanneberger

“Leichte Sprache als Möglichkeit barrierefreier Kommunikation, die allen ermöglicht, sich an allem zu beteiligen – die also niemanden ausschließt. Als Lesepatin bin ich immer dankbar für Texte, bei denen das Lesen erst einmal nur Spaß macht und Inhalte sich nicht nur auf Kinder deutscher Herkunftssprache beziehen.”


Anna Weimer, Bloggerin, Passion4Books

@anna_passion4books

“Ich finde Ehrlichkeit und Verständnis sehr wichtig in der Kommunikation und Community-Arbeit. Es muss ein Grundvertrauen vorhanden sein und ein gegenseitiges Verständnis, damit eine gute Zusammenarbeit gewährleistet werden kann.”


Monika Schaub, Inhaberin, DARUM-Verlag

@Monika_Schaub5

“‘Abholen’ ist mir wichtig, hineinversetzen in die Zielgruppe(n) und für die sprechen, deren Sprache sprechen, denen Mehrwert bieten – und dabei klar kommunizieren.”


W. Arndt Bertelsmann, Geschäftsführer, wbv Media

@WArndt_Bertelsmann

“Es gibt viele interessante Menschen, die die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Diese Menschen mögen mich fröhlich irritieren.”


Julia Graff, Verlegerin, Hädecke Verlag

@nette_jule

“Augenhöhe, Begeisterungsfähigkeit und Verve, gegenseitige Wertschätzung und außerdem eine gute Portion Kollegialität und Gemeinschaftssinn.”


Gesine Neuhof, Projektleiterin Neue Geschäftsfelder Leipziger Buchmesse

@buchmesse

“Ein offener, kreativer Austausch auf Augenhöhe ist unerlässlich, gern auch mit einem selbstkritischen Augenzwinkern.”


Anne-Marie Bernhard, Mitarbeiterin in Archiv und Bibliothek, Museum für Kommunikation Frankfurt am Main

@am_bernhard

“In Community- und Kommunikationsarbeit schätze ich besonders gegenseitige Empathie und Respekt. Kommunikation gelingt in meinen Augen oft dann besonders gut, wenn wir unsere eigenen Profilneurosen über Bord werfen und neugierig sind auf das, was andere zu sagen haben.”


Margarete Goj, PR, Kommunikation und Projektleitung, KIMI/KIMBUK

@margarete_goj

“Mut zum Informationsaustausch, zum Experimenten, aber auch zu Fehlern. Offenheit, auch andere Menschen über die eigenen Aktivitäten für andere Projekte zusammen zu bringen.”


Martin Franke, Projektkoordinator Fit for Digital Publishing, Universität Leipzig

@Martin_Franke80

“Im Forschungsprojekt Fit for Digital Publishing unterstützen wir sächsische Kleinverlage bei der Digitalen Transformation. Sachsens Kleinverlage haben so bunte und vielfältige Inhalte zu bieten. Wir wollen ihnen helfen, diesen Content auch genauso bunt und vielfältig medial aufzubereiten. In verschiedenen Formaten möchten wir auch die Vernetzung untereinander fördern. Dabei ist uns Offenheit, Wertschätzung, gemeinsames Lernen und gegenseitige Inspiration besonders wichtig.”


Andrea Fischer, Marketing und Werbeleitung Random House Audio / cbj audio, Verlagsgruppe Random House

@Andrea_Fischer170

“Audio & Zuhören sind mir besonders wichtig – weil es sich lohnt, besser zuzuhören, weil wir auf ‘der Tonspur’ direkter kommunizieren können, und nicht zuletzt weil #teamhörbuch.”


Simone Derichsweiler, Bloggerin & freie Online-Redakteurin

@sendorra

“Transparenz, Glaubwürdigkeit, Zuverlässigkeit und Mut, Fehler zuzugeben – all das gehört für mich zu guter Kommunikation. Damit keine Missverständnisse entstehen. Und um vorhandene Missverständnisse schnell zu beseitigen.”


Eric Sturm, Webdesigner, Blogger und Fachjournalist

@ericsturm

“Offene Kommunikation und Community-Arbeit hält die Wissensgesellschaft zusammen und bringt alle weiter, die an ihr arbeiten und von ihr leben.”


Fabian Kern, Berater / Projektmanager / Trainer, digital publishing competence

@fabian_kern

“Offenheit, Authentizität und direkte Kunden-Kommunikation: Weil nichts in der digitalen Welt so wichtig ist wie die Orientierung am Kunden – und die am besten im direkten Kontakt herzustellen ist.”


Ulrica Griffiths, Griffiths Consulting

@Ulrica_Griffiths

“Man muss zu echtem Dialog bereit sein.”


Philip Aschermann, Blogger, Book Walk

@Book_Walk

“Kommunikation und Community-Arbeit sind für mich als Influencer von besonderer Bedeutung. Der Austausch mit seinen Followern ist zentraler Bestandteil meiner Arbeit, mit Feedback kann ich mich verbessern und so meine Arbeit professioneller und abwechslungsreicher gestalten, weshalb ein Austausch unverzichtbar ist.”


Albrecht Mangler, Creative Director, bilandia | Open Publishing

@bilandia

“Transparenz und Offenheit gepaart mit einer eigenen, durchgängigen Tonalität. Das Ganze idealerweise von sichtbaren Moderatoren und der Community selbst getragen.”


Julia Lotz, Junior Referentin Weiterbildung und Marketing beim mediacampus frankfurt und Bloggerin auf missfoxyreads.de

@miss_foxy_reads

“Besonders in den sozialen Medien, die Kommunikation und Community über Entfernungen hinweg möglich machen, ist es wichtig, den sozialen Aspekt nicht zu verlieren. Ich freue mich auf den persönlichen Austausch, der den Austauch online hinterher sicher bereichert.”


Iris Mönch-Hahn, Inhaberin, Librairie Allemande – Deutsche Buchhandlung Paris

@LibAllemande

“Eine weltoffene Kommunikation ist die Grundvoraussetzung über Ländergrenzen hinweg, die eigene Sprache und Kultur in jeglicher Form nicht nur zu vermitteln und zu leben, sondern dadurch auch andere Menschen genau auf diese Sprache und Kultur neugierig zu machen.”


Klaudia Künnemann, Pressesprecherin, wbv Media

@Klaudia_Kuennemann

“Authentizität und verlässliche Fakten sind die Grundlage für glaubwürdige Kommunikation. Gute PR ist mehr als das Differenzmanagement zwischen Fakt und Fiktion.”


Tidi von Tiedemann, CEO, Kontrastfilm

@tidi_tiedemann

“Austausch und Inspiration. Andere Kreative kennen lernen und über Leben und Arbeit philosophieren.”


Lina-Joana Scherpe, Presse & Social Media, Junge Verlagsmenschen e.V.

@laninilaalin

“Die Verbindung unserer Community online und offline ist für uns besonders wichtig. Beides kann ohne einander nicht funktionieren. Deshalb arbeiten wir stets daran, den Austausch zwischen allen Aktiven des Vereins online und offline zu stärken.”


Tebogo Niminde-Dundadengar, Inhaberin, tebalou

@tebalous

“Ohne Communities geht es nicht! Wenn wir nicht wissen, für wen wir tun, was wir tun, verliert unsere Arbeit ihren Sinn.”


Sonja Harnisch, Associate Partner Kommunikation bei der Frankfurter Buchmesse und Storyteller bei Feingedacht. Kommunikation

@Feingedacht

“Gute Kommunikation ist für mich immer authentische Kommunikation. Respektvoll, wertschätzend und auf Augenhöhe. Und natürlich mit interessanten Inhalten, die im besten Fall inspirierend und spannend sind.”


Clarissa Niermann, Senior Marketing Managerin, Bilandia | Open Publishing

@clickclackboum

“Den Online-Austausch auch mal im Persönlichen fortzusetzen und die Personen hinter den Accounts und Adressen kennenzulernen.”


Alexander Vieß, PR-Manager, Börsenverein des Deutschen Buchhandels

@aviess

“Transparenz, Offenheit, Zielgerichtetheit.”


Elena Gutierrez, Referentin der GF mit Schwerpunkt Events, Murmann Publishers

@Elena_Gutierrez2

“In Kontakt zu bleiben mit Kollegen und anderen Unternehmen, um einen regelmäßigen Austausch zu haben und Synergien für zu nutzen.”


Constanze Hilsebein, Kommunikationsreferent Werbung, Leipziger Buchmesse

@buchmesse

“An Kommunikation und Community-Arbeit ist mir wichtig, dass es einen Austausch untereinader gibt. Aus den Erfahrungen anderer / einem selbst resultieren Empfehlungen und vielleicht generieren sich neue Ideen.”


Sabine Peschel, Redakteurin Literatur, DW Kultur, Deutsche Welle

@sabinepeschel

“Gute Kommunikation ist Grundvoraussetzung meines Jobs.”


Tom Oberbichler, Autor, Buchmentor, Geschäftsführer Selfpublisher Verband e.V.

@Buch_Schreiben

“Für die großen Probleme ist derzeit oft keine Lösung in Sicht. Für die kleinen Probleme haben viele Menschen Lösungen, die hervorragend funktionieren. Indem wir uns vernetzen und solidarisch austauschen, können wir auch die großen Problem lösen.”


Katharina Höhnk, Editor, Digital Manager & Consultant mit Schwerpunkt Food & Trends

@Katharinahoehnk

“Ich finde wichtig, dass Kommunikation verknüpft, wertschätzend ist und neue Perspektiven eröffnet.”


Yannika Ebert, Projekmanagerin, Murmann Publishers

@yannika-ebert

“Glaubwürdigkeit und Authentizität. Und eine Prise Humor, bei all den belastenden Themen heutzutage.”


Vibeke Fink, Autorin und Journalistin

@Vibeke.Fink

“Kreativität entsteht im Austausch, vor allem mit anderen Menschen. Community ermöglicht es durch ein Gleichschwingen noch einmal eine andere Ebene zu erreichen.”


Olaf Bryan Wielk, Gründer, Beemgee

@olafbryanwielk

“Inhalt statt Blub, Frisches statt Wiedergekautes, und dabei den Rezipienten im Ton der Ansprache ernst nehmen.”


Claudia Holzer, Verlagsleitung, Usborne Verlag

@Claudia_Holzer

“Die richtige Zielgruppe mit so wenig Umwegen wie möglich zu erreichen.”


Sandro Gärtner, Online-Marketingmanager, Leipziger Messe

@buchmesse

“Community-Arbeit wird immer wichtiger, da unsere Kunden zunehmend diese Kanäle nutzen, um mit uns in Kontakt zu treten. Des Weiteren birgt es auch Chancen für das Marketing.”


Jens Best, Gründer, Frankfurter Institut für Digitalen Wandel

@jensbest

“Offenheit und Partizipation fallen nicht vom Himmel. Sie müssen erarbeitet und erfahren werden, um Bestandteil einer gelingenden Kultur zu sein.”


Barbara Stang, PR Consulting, selbständig und Pressesprecherin von Verlagen

@Barbara_Stang2

“Wertige Kommunikation, die die Komplexität des Weltgeschehens zu vermitteln und dabei kultur-politische Akzente zu setzen versucht, gilt es zu fördern: in der eigenen PR-/ Presse-Arbeit und in Netzwerken.”


Sascha Müller-Harmsen, Designer, Fotograf, Journalist

@sam_komm

“Tue Gutes und sprich darüber! Das eine ist für mich Ansporn, das andere Aufforderung. Ohne miteinander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, hat ‘Kommunikation’ keinen Wert. Ohne Neugier und gegenseitige Anteilnahme ist das Zusammenleben weniger wertvoll.”


Matz Kastning und Steffi Knebel, Audiotextour

@AudiotexTour

“Wir machen innovative Hörtrailer für Bücher, sind also Profis fürs Hören. Dazu gehört auch, dass man davor genau hinhört und sich intensiv austauscht, damit danach zugehört und drüber gesprochen wird. Durch ‘Reinhören’ wollen unterhaltsam mehr Leser generieren.”


Brigitta Hiller, Bloggerin, Wunderbare Geschichten

“Kommunikation verbindet, baut Brücken, heilt, stärkt, teilt, erschafft …. Kommunikation ist wunderbar und kaum etwas ist schöner als abstrakte Ideen durch Kommunikation in lebendige Projekte zu verwandeln.”


Kathleen Giesecke, Bloggerin, Schnuffelchens Bücher

@schnuffelchens_buecher

“Austausch und Entdeckungen – unabhängig von Ort, Zeit und Position. Die ganze Welt vor Ort und vor Ort in der ganzen Welt.”


Laurids Wartumjan, Kommunikationsreferent, Murmann Publishers

@Laurids_Wartumjan

“Kreativität, Sprache, wenn alles zusammenkommt.”


Teresa Pieschacón Raphael, Kulturjournalistin und Autorin

“Die beste Verbindung zueinander findet man immer noch im Augen-Blick. Dann kommt man auf neue Ideen.”


Dorin Popa, Redaktionsbüro Dolce Rita

@NiceBastard

“Authentizität aus erster Hand. Blick über den Tellerrand (des eigenen Unternehmens und der eigenen Branche). Den Menschen hinter der Kommunikation wahrnehmen können.”


Christina Schmitt, Geschäftsführerin, TRIGA – Der Verlag

@Christina_Schmitt34

“Netzwerken und Austausch zu Themen der Buchbranche finde ich enorm wichtig. Sammeln von Synergien und Finden von Möglichkeiten für Ausbau und Nachfolgeregelung meines kleinen Verlags sind für mich Bestandteil der Buchmesse und den Veranstaltungen dazu.”


Tanja Rörsch, Inhaberin, mainwunder

@mainwunder

“Nicht nur die tägliche Arbeit in der Agentur ist mir wichtig, sondern das ganze Herzblut, wahre Liebe, Freundschaft und alle zu bewegen.”


Juliane Kayser, Autorin und Verlegerin, Tomorrows Classics

@julianesophiekayser

“Community-Arbeit ist Beziehungsarbeit und setzt vor allem echtes Interesse am anderen voraus. Es geht mir darum, gemeinsam ein Ziel zu erreichen, u.a. die Abschaffung moderner Sklaverei, weshalb ich gerade von der Menschenrechtsorganisation International Justice Mission zur Künstlerbotschafterin ernannt wurde. Aber es geht mir auch darum, Beziehungen aufzubauen. Wir bewirken mehr, wenn wir uns vernetzen (wie bei SWIMMY von Leo Leonnie;).”


Anka Willamowius, Bloggerin

@buchlady

“Ich suche neue Impulse zum Lesen und Erleben. Ich möchte andere Buchmenschen kennenlernen, nicht nur virtuell, sondern auch persönlich, und mit Ihnen ins Gespräch kommen über Bücher und den Rest der Welt.”


Frank Rösner, Schatzmeister, Selfpublisher-Verband e.V.

@Frank_Roesner2

“Ohne Kommunikation und ohne eine Community funktioniert kein Geschäft. Das gilt für alle Branchen und Tätigkeiten. Community-Arbeit macht zudem viel Spaß. Es bedeutet erst einmal ‘Geben’. Das positive Feedback kommt dann irgendwann von selbst. Der größte Vorteil einer funktionierenden Community ist der gegenseitige Lerneffekt, was wiederum zu besseren Arbeitsergebnissen führt.”


Cathrin Mund, PR-Managerin, Börsenverein des Deutschen Buchhandels

@cathrinmoody

“Visualität, Authenzität, weniger ist manchmal mehr.”


Wenke Mehl, Bloggerin, Tatort Bücherregal

@WeMe2019

“Ich informiere meine Leser stets über neue Bücher, stelle kleinere Verlage vor und durch meine Rezensionen findet ein reger Austausch statt. Mir ist es auch wichtig, bei Insta und Facebook vertreten zu sein, umn noch mehr Menschen zu erreichen die sich für die Genre Thriller, Krimi und Wahre Verbrechen interessieren.”


Vanessa Ludwig, PR-Referentin fürs Kinderbuch, KOSMOS Verlag

@KOSMOS_Verlag

“Gegenseitige Wertschätzung und Spaß an tollen Geschichten.”


Dr. Stefan K. Braun, Geschäftsführer, MCDP International UG

@StefanK_Braun

“‘Im Anfang war das Wort…’, aus dem neuen Testament meint nicht das ‘Wort der Sprache’, sondern in diesem Zusammenhang mit der Aussage von Johannes das ‘Wesentliche’. Wir kommunizieren von Anbeginn direkt oder mit Hilfe von Vermittlungsinstanz.”


Petra Golisch, Bloggerin, Blog übers Pendeln

@Petra_Golisch2

“Dass man auch wirklich was zu sagen hat.”


Kia Kahawa, Bloggerin und Veranstalterin der LEOGUNA

@kiakahawa

“Mir ist besonders wichtig, Menschen durch Bücher zu erreichen und Autorinnen und Autoren die Bühne zu bieten, die sie verdienen. Fairness und Transparenz sind bei allen Schritten meiner Community-Arbeit mindestens so wichtig wie Kommunikation und Identität. Ich möchte laut sein auf dem Buchmarkt für diejenigen, deren Stimme (noch) nicht gehört wird.”


Frank Krings, PR Manager, Frankfurter Buchmesse

@frank_krings

“Die eigenen Botschaften und Angebote relevant und interessant zu kommunizieren, bereit für Dialog zu sein.”


Karla Kutzner, Leitung, InterKontinental

@iKontinental

“Wir setzen uns für die Förderung und Verbreitung afrikanischer Literaturen in Deutschland ein. Durch Veranstaltungen wie das jährliche #AfricanBookFestival sowie Austausch bei Lesungen, Veranstaltungen, Gesprächen und Netzwerken in unserer kleinen Kiezbuchhandlung in Berlin. Themen: Feminismus, Antirassismus, Chancengleichheit!”


Ronald Hanke, Vertrieb und Marketing, AMEET Verlag

“Menschen für Inhalte begeistern. Gerade uns als Kinderbuchverlag ist es wichtig junge Leser für Bücher und das Lesen im allgemeinen zu begeistern, gerne mit Hilfe von social media. Im besten Falle mit den Figuren unserer Geschichten Kindern Toleranz in einer offenen Gesellschaft zu vermitteln.”


Regina Hock, Pressereferentin, Museum für Kommunikation

“Authentizität ist das A und O einer überzeugenden Kommunikation.”


Annette Lunau, Bloggerin, Die-Rezensentin

@die_rezensentin

“Mir ist es wichtig, mit meinen Lesern, anderen Bloggern, Autoren und Verlagen in regem Austausch zu sein.”


Christian Wiemhöfer, Projektmanager im Anzeigenmarketing, Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG

@buchreport

“Werbung ist ein zentraler Baustein in jeder Marketingstrategie. Ohne Werbung geht es nicht. Gerade Verlage ohne eigene Vertreter können von digitaler und analoger Werbung profitieren.”


Thomas Fischer, Leiter Business Development, mediaprint

@FischerTh

“Mir ist es wichtig, die Digitalisierung der Verlage voranzutreiben, ob von Verlagsseite oder jetzt aus Sicht des Druck-Partners.
Dazu engagiere ich mich auch in Gremien wie der IG-Digital oder präsentiere auf Blockchain-Veranstaltungen der IHK u.ä.”


Andreas Löw, PR, Datacine

“Eigene Meinungen zu formulieren und durch Netz-Aktivität sichtbarer zu werden, fällt vielen Menschen (noch) schwer, auch Digital Natives. Sie brauchen konkrete Anwendungsfälle aus ihrem Alltag, um die neuen Mechanismen Schritt für Schritt kennen und schätzen zu lernen.”


Prof. Andreas Wiegandt, Deutschlandrepräsentant, Nova TV Galega Ltda. (Blumenau, S.C., Brasilien)

@tvgalegaoficial

“Vertrauen! Kommunikation sollte durch Wahrhaftigkeit und Vertrauen geprägt sein.”


Marcel Ramirez, Vertriebs- und Marketingspezialist

“Alles ist Kommunikation. Fakt.”


Patricia Schultz, Bloggerin, Lilies & Paper

@lilies.paper

“Miteinander verbinden, Freunde finden, Kontakte aufbauen.”


Uwe Peter Timm, Geschäftsführer, Internationaler Recherche-Dienst IRDIRD

@uwe-peter-timm

“Intensive Recherche, fundierte Information und kritische Distanz sind für mich die Grundlage jeder kommunikativen Arbeit. Neugier auf andere Personen und Positionen, zuhören, sich inspirieren lassen sehe ich als unabdingbare Grundlagen zielführenden Austauschs. Ich freue mich, wenn ich meinen Geschäftspartnern Impulse jenseits etablierter Positionen und kulturelle Anregungen ‘out of the box’ weitergeben kann.”


Thomas Erbelding, Spirit-of-Eventainment – Scene Press Portal

“Einbezug von jungen Leuten, damit diese sich einbringen können. – Hierarchien und die Rolle respektieren, sprich nicht über Menschen, sondern mit ihnen lösungsorientiert handeln.”


Achim Lederle, Wirtschaftsredakteur, Offenbach-Post

@Achim_Lederle2

“Persönliche Kontakte hegen und pflegen. Auch im virtuellen Zeitalter geht nichts über das Kennenlernen des Menschen hinter dem Kommunikationsprofi.”


Dorothea Poljak, Schauspielverein Winternachtstraum Berlin

@winternachtstraumberlin

“Die Möglichkeit, zusammen mehr zu erreichen als ein einzelner.”


Joerg Mac, Freiberufler

@storytellingphotography_

“Vernetzung wird immer herbeigeredet und dann digital umgesetzt mit Verlinken bei Xing, Facebook & Co. In der Praxis bleibt es dabei aber oft, der Kontakt wird nicht mit Leben gefüllt. Das ist schade, denn so verliert sich viel an Potential.”


Patrick Riskowsky, freier Grafik- und Kommunikationsdesigner

“Wichtig finde ich den Austausch aller Generationen miteinander in einer ungezwungenen Atmosphäre, denn jede/r kann von jedem lernen.”


Yuko Nakajima

“Proaktiv sein und sich für Umgebungen und Menschen interessieren, die von sich selbst umgeben sind.”


Walter W. Braun, Journalist

“Vernetztes Arbeiten; Interaktion; Digitalisierung in der Kommunikation.”


Jörg Dittmar, freier Journalist

“Vernetzen, neu denken, neu machen, davon erzählen.”


Susan Koroller

“Menschen für die berufliche Zusammenarbeit kennenzulernen.”


Markus Laudanski, Campusgeist, mediacampus frankfurt

@mcffm

“Transparenz und Authentizität.”


Klaus Zeller, Redakteur

“Kommunikativer Austausch.”


Isabelle Veser

“Kommunikation und Community- Arbeit sind wichtig, um überhaupt sich als Person oder Unternehmen zu entwickeln. Ein afrikanisches Sprichwort sagt, dass man gemeinsam stärker und produktiver sei als ein Einzelkämpfer.”


Tina Engler, EasyReading SrL

@EasyReadingFont

“Lesen für alle! Wir wollen uns international connecten.”


Leander Wattig, ORBANISM

@leanderwattig

“Ich finde wichtig, dass wir wieder mehr miteinander und nicht nur übereinander reden, dabei abweichenden Meinungen Raum lassen und uns gegenseitig nicht so schnell persönlich angreifen.”

EURE HELD*INNEN – Wer es gut macht

Laura Hofmann, FiDiPub, empfiehlt:


Wir muessten mal reden

@wirmuesstenmalreden

“Die drei Gründerinnen von wirmuesstenmalreden, Julia, Nats und Esin, leisten täglich auf Instagram und ihrem Blog kostenlose Bildungsarbeit und haben eine einmalige Community für mehrgewichtige BIWoC geschaffen (Schlagwort ‘Digital Safe Space’). Sie sprechen Betroffenenthemen sensitiv an, kreieren eine white Allyschaft drumherum und reichern via Instastory-Aufrufen und Umfragen sogar ein digitales Dienstleisterverzeichnis von und für BIPoC an. Super ambitioniert und ein wunderbares Beispiel für extrem engagiertes Community Management! Und innerhalb der Buchbranche ganz frisch, weil thematisch verwandt: Literarische Diverse. In diesem Sinne: The future of book industry must be intersectional! :-)”

Sonja Harnisch, Frankfurter Buchmesse und Feingedacht. Kommunikation, empfiehlt:


Maria-Christina Piwowarski, Buchhändlerin, ocelot bookstore

@mariachristinapiwowarski

“Maria-Christina Piwowarski vom Ocelot Bookstore in Berlin – ich bin süchtig nach ihrem tollen Instagram-Account voller kluger, wunderbarer Buchvorstellungen und Literatursprechstunden. Ein Muss für Bücherfans!”

Thomas Fischer, mediaprint, empfiehlt:


Tobias Streitferdt, Metadata & eCommerce Manager, Holtzbrinck Buchverlage

@tobias-streitferdt

“Ich bewundere Tobias Streitferdt, der mühelos die vielfältigsten Podien inner- und außerhalb der Verlagswelt nutzt, um die Belange Datenmanagement, Datenschutz, Inklusion etc. zu transportieren, ohne explizit in der Unternehmenskommunikation zu arbeiten.”

Alexander Vieß, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, empfiehlt:


Zoë Beck, Autorin, mit #verlagegegenrechts

#verlagegegenrechts

“Zoë Beck organisiert seit ein paar Jahren gemeinsam mit vielen Mitstreitern auf den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt Aktionen gegen und Diskussionen über Rechts. Sie hat damit Menschen zusammengeführt, die im Einzelnen viel trennen mag, die sich aber einem gemeinsamen Ziel verschrieben haben: Laut sein gegen Nazis. Dafür danke!”

Marcel Ramirez empfiehlt:


Fridays for Future

@fridaysforfuture.de

“Weil es wahrhaftig, wichtig und wirksam ist.”

Trude Schneider, Literaturpower, empfiehlt:


Kathrin Schwarz, Börsenverein, Landesverband Berlin-Brandenburg

@tiggerink

“Kathrin Schwarz setzt sich bei ‘We read Indie’ für unabhängige Literatur ein und behält auch in herausfordernden Situationen einen kühlen Kopf. Auf Twitter ist sie der Fels in der Brandung: immer freundlich und sachlich, aber auch scharfsinnig und empathisch.”

Bastian Koch, Media Residents, empfiehlt:


Sham Jaff, Herausgeberin von “what happened last week?”

@sham_jaff

“Sham Jaff, weil sie mit ihrem Newsletter ‘what happened last week?’ eine internationale Community nicht nur unterhält, sondern auf einzigartige Weise informiert.”

Sabrina Schultz, Lilies & Paper, empfiehlt:


Annette Geduldig, Head of Marketing & Community, Bastei Lübbe

@bastei_luebbe

“Ich finde es klasse, wie oft Bastei Lübbe nun versucht, Blogger und Autoren zusammenzubringen. Mit klasse Events und tollen Newslettern.”

Matthias Krüger, Quaternio Verlag Luzern, empfiehlt:


Wibke Ladwig, Social Web Ranger und Inhaberin, Sinn und Verstand Kommunikationswerkstatt

@sinnundverstand

“Die schönsten Geschichten und Aktionen im Netz, die die analoge und digitale Welt ‘menschlich’ verbinden und uns miteinander in Kontakt und Austausch bringen, bietet seit Jahren Wibke Ladwig. Immer wieder neu – mit ‘Sinn und Verstand’.”

Stefanie Hirsbrunner und Karla Kutzner, InterKontinental, empfehlen:


Tupoka Ogette, Anti-Rassismustrainerin, Aktivistin und Autorin

@Tupoka_O

“Tupoka Ogette, weil sie es schafft, Weißen Deutschen kritisches Denken beizubringen, gegen rassistische Sozialisierung vorgeht und gleichzeitig Empowerment für die eigene Community macht. Sie hat gerade einen neuen Podcast gelauncht!”


Sabine Metzger, Buchhandlung Heymann, empfiehlt:


Dumont Buchverlag

@dumontverlag

“Besonders begeistert bin ich von der Kommunikations- und Community-Arbeit von Dumont: Eine Facebook-Community, die nicht auf die eigenen Titel beschränkt ist, einen interessanten Podcast und einen kurzweiligen Newsletter mit vielen Hintergrundgeschichten und persönlichen (Lese)-Eindrücken.”

Tine Nowak, Museum für Kommunikation Frankfurt, empfiehlt:


Miriam Zeh, freie Redakteurin und Moderatorin, Deutschlandfunk

@miriam_zeh

“Miriam Zeh bietet beste Literaturempfehlungen via Insta-Story. Feuilleton-to-go!”

Rebecca Simon, AMEET Verlag, empfiehlt:


Ute Nöth und Team, Blogger-Team Carlsen Verlag

@carlsenverlag

“Der Auftritt des Carlsen Verlags ist nicht nur schön, sondern auch nah an der Zielgruppe. Besonders der Umgang mit Bloggern ist professionell und doch nahbar.”

Fabian Kern, digital publishing competence, empfiehlt:


BVG / Twitter-Kommunikations-Team

@BVG_Kampagne

“Wahrscheinlich einer der besten Kommunikations-Accounts in Deutschland: Weil sie es regelmäßig schaffen, aus einer der vermutlich meistgehasstesten und undankbarsten Positionen charmanten Kundenkontakt und super Kampagnen herauszuholen. Ganz großes Kino.”

Marion Nielsen, Eden Books, empfiehlt:


Hannah Kaiser, Veranstaltungen, Eden Books

@Eden_Books

“Meine Kolleginnen in der Kommunikationsabteilung: immer neue Ideen, Begeisterung für neue Themen und unermüdlich, wenn es um die Betreuung der Autor*innen geht.”

Bettina Schmidt, mind venture AG, empfiehlt:


Bundesverband der Kommunikatoren (BdKom)

@bdkom

“Die berufsständische Interessenvereinigung vernetzt Kommunikator*innen aller Branchen virtuell und real. Sie entwickelt sie weiter, engagiert sich für den Nachwuchs und zeigt Haltung, zum Beispiel mit ihrer Initiative gegen Hass im Netz.”

Katharina Eichler, Penguin Verlag, empfiehlt:


Lutz Staacke, Head of Social Media, dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag

@lutzstaacke

“Lutz Staacke hat sich in ein für ihn unbekanntes Themengebiet mit einer sehr diversen Community (Landwirtschaft) eingefühlt. Die Art, wie er über seine Arbeit spricht und wie begeistert er die Möglichkeiten Digitaler Kommunikation in ein an sich analoges Gewerk eingebracht hat, machen ihn für mich zu einem mehr als positiven Beispiel.”

Claudia Paul, TECHNOSEUM, empfiehlt:


Anke Schmidt, Senior Vice President Corporate Communications & Government Relations, BASF Group

@anke-schmidt

“Anke Schmidt, weil sie professionell, herzlich, wertschätzend und unaufgeregt ist. Und nicht so viel Eigen-PR macht.”

Anka Willamowius empfiehlt:


Christiane Hoffmeister, Inhaberin, Büchereck Niendorf Nord

@buechereck

“Das Büchereck Niendorf Nord, eine Hamburger Buchhandlung, gibt nicht nur tolle Buchempfehlungen, sondern vernetzt den ganzen Stadtteil (und darüber hinaus) durch Aktionen in der Buchhandlung: Lesungen, White Dinner, Buchbinden, Bücherfrühstück …”

Jana Stahl, BücherFrauen, empfiehlt:


Das Buchorchester, eine BücherFrauen-Initiative

buchorchester.de

“Das Buchorchester macht deutlich, dass Büchermachen Teamarbeit ist und wie viele dazu gebraucht werden, wenn es gut werden soll. Auf der #fbm19 wird die Buchorchester-Ausstellung am Mittwochnachmittag um 16 Uhr mit Nina George eröffnet (4.1 F 36).”

Simone Derichsweiler empfiehlt:


#ichbinhier Facebook-Gruppe, verschiedene Admins und Moderatoren

“#ichbinhier – so funktioniert konstruktive Kommunikation in Sozialen Medien. So nötig! So schwer…”

Julia Graff, Hädecke Verlag, empfiehlt:


Susanne Bühler, Blogger Relations, Diogenes Verlag

@suseebee

“Für mich sind kleine Ausschnitte immer sehr interessant, die Mini-Sonnensysteme in der (Online-)Kommunikation. Mir gefällt der Umgang und die Idee zur #backlistlesen-Gruppe auf Facebook sehr, vor allem mit welcher Selbstverständlichkeit man hier der Gruppendynamik freien Lauf lässt und nur punktuell darauf einwirkt. Unaufgeregt, mit viel Liebe und ordentlich Herz für Leser und Autoren. Äußerst sympathisch und mit Sicherheit ein großer Gewinn auch für eine solch etablierte Marke wie Diogenes.”

Felix Hille, PEN-Zentrum Deutschland, empfiehlt:


Reporter ohne Grenzen

@reporterohnegrenzen

“Es ist beeindruckend, wie sie derart konsequent und spannend auf sämtlichen sozialen Kanälen über ihre so wichtige Arbeit informieren und komplexe Sachverhalte visuell ansprechend aber inhaltlich präzise kommunizieren.”

Ismahan El Alaoui, KIMI Siegel und Kimbuk Festival, empfiehlt:


Extinction Rebellion & Fridays for Future

@ExtinctionR_DE

“Partizipation ist das zentrale Wesensmerkmal der Demokratie. Wer sie verteidigen will – und sie ist bedroht – muss Partizipation stärken und ggf. neu denken. Das machen sozial-politische Bewegungen wie Extinction Rebellion und Fridays for Future: Die Notwendigkeit nach Partizipation und Selbstbestimmung ist deutlich zu spüren: Prinzipien, die als zu verteidigen gelten.”

Benjamin Heinz, Cornelsen Verlag, empfiehlt:


Aileen Moeck, Gründerin von “Die Zukunftsbauer”

@aileenausberlin

“Aileen Moeck und ihr Zukunftsbauer-Kollektiv – dieses bunte Bildungskollektiv aus den Bereichen Zukunftsforschung, Pädagogik und Design baut eine Community aus Menschen auf, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen um sie aktiv zu gestalten. Mit viel Leidenschaft, Glaubwürdigkeit und Verstand arbeiten sie gemeinsam an der #MissionUtopia.”

Lukas Schmitt, Kursbuch Kulturstiftung, empfiehlt:


KATAPULT-MAGAZIN

@Katapultmagazin

“Das Social-Media-Team der Katapult leistet großartig Arbeit, weil sie über den Tellerrand hinausschauen, neuartige Formate entwickeln und so in einem kriselnden Zeitschriftenmarkt beträchtliche Erfolge feiern.”

Anna Weimer, Passion4Books, empfiehlt:


Anja Hengge, Assistenz Verlagsleitung und Knaur Belletristik HC / TB, Verlagsgruppe Droemer Knaur

@KnaurVerlag

“Hier möchte ich den Droemer Knaur Verlag hervorheben. Ich fühle mich verstanden und geschätzt. Es wird immer auf Anfragen reagiert und die Anliegen bearbeitet. Zudem schätze ich hier die Herzlichkeit der Mitarbeiter insbesondere von Anja Hengge, die eine tolle Persönlichkeit und Ausstrahlung hat und mit großer Freude am Job und Liebe zur Literatur dabei ist.”

Lina-Joana Scherpe, Junge Verlagsmenschen, empfiehlt:


Clarissa Niermann, Senior Online Marketing Managerin, Bilandia – Open Publishing

@clickclackboum

“Unsere 1. Vorsitzende Clarissa Niermann ist für mich eine hervorragende Kommunikatorin. Sie engagiert sich seit vielen Jahren im Verein und schafft es mit ihrer offenen Art jede einzelne Person abzuholen und als Teil der Community zu stärken. In der Branche ist sie hervorragend vernetzt und bringt so das Ansehen und die Themen der JVM im Kleinen wie im Großem voran.”

Susanne Bühler, Diogenes Verlag, empfiehlt:


Sarah Reul, Bloggerin, pinkfisch.net

@pinkfisch

“Die Buchhändlerin und Bloggerin ist ein Paradebeispiel für die vielen leidenschaftlichen Menschen, die für erstklassige Vernetzung und Sichtbarkeit des Themas ‘Lesen’ innerhalb und außerhalb der Branche sorgen.”

Christine Lentz empfiehlt:


Kiepenheuer und Witsch

@KiWi_Verlag

“Favorit in der Verlagsbranche: KIWI – witzig, selbstironisch, wenig ‘corporate’.”

Ilona Einwohlt empfiehlt:


Stefanie Leo, Buecherkinder.de

@buecherkinder

“Stefanie Leo von den Bücherkindern – vernetzt Kinderbuchmenschen vor und hinter den Büchern und arbeitet mit Nachwuchsredakteur*innen.”

Tanja Rösler, MIKS Magazin, empfiehlt:


Birgit Bützler, Bloggerin

@wechselhafte_wunderjahre

“Birgit Bützler. Sie nimmt Frauen auf dem Weg in einen neuen Lebensabschnitt an die Hand und weist die Richtung um vorhandenen Potenziale zu erkennen, zu nutzen und Handfestes draus zu machen.”

Elisabeth Schoft, Fontis AG, empfiehlt:


Jenna Kutcher, The Goal Digger Podcast

@goaldiggerpodcast

“Jenna Kutcher ist die Queen of community. Die Fotografin teilt heute ihre Erfahrungen rund um Marketing, Podcasting und Self Love und ist dabei ein echtes Vorbild für Authentizität.”

Karen Heidl empfiehlt:


Klaus Eck, Geschäftsführer, d.Tales

@klauseck

“Klaus Eck, weil er ganz viel weitergibt und inspiriert. Er arbeitet intensiv mit Inhalten und ist persönlich sehr präsent.”

Kathleen Giesecke, Schnuffelchens Bücher, empfiehlt:


Anna-Marie Mamar, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Hoffmann & Campe

@hoffmannundcampeverlag

“Die Frauen und Männer des Verlags Hoffmann und Campe. Ob zusätzliche Infos zur Werken und Autoren, Veranstaltungen/Aktionen für Blogger und dazu Bücher die regelmäßig berühren und verzaubern. So macht Zusammenarbeit Spaß und begeistert immer wieder.”

Juliane Kayser, Tomorrows Classics, empfiehlt:


Nina George, Autorin, Journalistin, hat zig Ämter

@nina_george

“Ich finde, Nina George ist ein Vorbild. Sie kämpft für den Schutz des Urheberrechts und auch allgemein für die Rechte von uns Autoren/innen. Sie hat eine starke Stimme und einen Blick für das große Ganze und vernetzt sich gern mit Mitstreitern.”

Anne-Marie Bernhard, Museum für Kommunikation Frankfurt, empfiehlt:


Tine Nowak, Projektmitarbeiterin Leben X.0, Museum für Kommunikation Frankfurt

@tinowa

“”Mich beeindruckt meine Kollegin Tine Nowak, die in ihren Projekten zeigt, dass Kommunikation nicht von oben herab sondern auf Augenhöhe stattfinden kann.
Durch eine sehr unmittelbare Art der Kommunikation schafft sie es, ganz unterschiedliche Perspektiven und Stimmen zusammenzubringen.”

Katharina Höhnk empfiehlt:


Digital Media Women #DMW

@digiwomende

“Nützlich, professionell, hilfsbereit – echte Supporter.”

Brigitta Hiller, Wunderbare Geschichten, empfiehlt:


Timothy Sonderhüsken, Programmleiter, Dotbooks

@dotbooks_verlag

“Timothy Sonderhüsken erzählt auf amüsante und manchmal ironische Weise aus dem Alltag eines Verlegers. So bekommt der Weg des Buches aus der Feder des Autoren bis hin zu mir eine ganz neue Lebendigkeit.”

Karina Elm, NetGalley, empfiehlt:


Claudia Arnold und Karoline Westermeyer-Benz, Team Vorablesen

@vorablesen

“Das Team von Vorablesen leistet großartige Community-Arbeit: Kommunikation auf verschiedenen Kanälen, schnelle und immer hilfsbereite Auskünfte, spannende Aktionen – sowohl online und offline , liebevoll gestaltete Newsletter und Posts und rundum viel Spaß für alle, die viel und gerne lesen. Hier kommunizieren Bücherfans mit Bücherfans und das merkt man!”

Leander Wattig, ORBANISM, empfiehlt:


Lutz Staacke, Head of Social Media und Community Management, dlv – Deutscher Landwirtschaftsverlag

@lutzstaacke

“Lutz schafft es, für wichtige Themen auch jenseits des hippen Mainstreams Aufmerksamkeit zu erzeugen und sie dabei stets mit viel Herz aufzuladen.”

Annette Lunau, Die-Rezensentin, empfiehlt:


Annette Geduldig, Head of Marketing & Community, Bastei Lübbe

@bastei_luebbe

“Sie ist sehr bemüht, Blogger, Journalisten, Buchhändler und Autoren öfter zusammenzubringen. Sei es bei Abendveranstaltungen im Verlag oder bei der LitBlog Convention und Bloggertreffen.”

Jens Best, Frankfurter Institut für Digitalen Wandel, empfiehlt:


Abraham Taherivand, Geschäftsführender Vorstand, Wikimedia Deutschland

@abta78

“Wikimedia Deutschland. Kommunikation und insbesondere die Betreuung der heterogenen Community (nah und fern) haben sich in den letzten Jahren professionalisiert. Die Betreuung einer ehrenamtlich aktiven Community rund um eine Idee ist eine besondere Kunst.”

Eric Sturm empfiehlt:


Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender, Bundesstiftung Baukultur

@baukultur_

“In ‘meiner’ Branche: Die Bundesstiftung Baukultur in Potsdam. Sie bringt auf unvoreingenommene Weise verschiedenste Akteure aus den Bereichen Planen und Bauen zusammen. Sie kommuniziert offen und niederschwellig, damit öffnet sie das teilweise sperrige Thema Baukultur für den gesamtgesellschaftlichen Dialog. Das gefällt mir sehr gut.”

Tanja Laub, Bundesverband Community Management e.V. (BVCM), empfiehlt:


Tom Noeding, Social Media Manager Germany, RS Components

@Roquane

“Tom Noeding ist super, er vernetzt noch heute Menschen und hat den BVCM gegründet.”

Vanessa Ludwig, KOSMOS Verlag, empfiehlt:


Junge Verlagsmenschen

@j_Vm

“Die Jungen Verlagsmenschen sind nah am Branchennachwuchs dran, sie setzen sich für Austausch und Wertschätzung ein.”

Christina Schmitt, TRIGA – Der Verlag, empfiehlt:


Das Bücherfrauen-Team

@buecherfrauen

“Meine Favoriten sind die Bücherfrauen und ORBANISM – gefolgt von den Branchenverbänden, denen der neue ORBANISM-Wind gut tut.”

Andrea Diener, F.A.Z., empfiehlt:


Stories.

@stories.offiziell

“‘Stories’ von Funk (Podcast und Insta), Jugendprogramm der Öffentlich-Rechtlichen.”

Julia Lotz, mediacampus frankfurt, empfiehlt:


dtv BOLD

@read_bold

“dtv BOLD! Noch nie hat ein neues Imprint so zielgenau eingeschlagen. Tolle Kommunikation, toller Communityaufbau – ich freue mich schon auf alles, was noch kommt.”

Markus Gogolin, Frankfurter Buchmesse, empfiehlt:


Johannes Ceh, Digital Berater & Autor, #ValueEnhancer

@johannesceh

“Johannes brennt leidenschaftlich für das Thema Kommunikation. Sein Hashtag spricht Bände: #ValueEnhancer.”

Klaudia Künnemann, wbv Media, empfiehlt:


AVP Arbeitskreis Verlags-PR e.V.

“AVP – der Arbeitskreis Verlags PR – vertritt die Interessen der Presse-/Kommunikationsmenschen in der Verlagsbranche. Der agile Verein bietet Weiterbildungen und Meinungsaustausch für unseren sehr heterogen besetzten Beruf.”


Alexander Karl, Murmann Publishers, empfiehlt:


ARTE

@ARTEde

“Das Social-Media-Team von Arte, das gerade auf Twitter mit viel Humor und Passion agiert.”

Olaf Bryan Wielk, Beemgee, empfiehlt:


Tomasz Tunguz, Venture Capitalist, Redpoint Ventures

@ttunguz

“Dass ich hier ausgerechnet einen Venture Capitalist nenne, schockiert mich selbst. Aber der Blog von Tom Tunguz nervt mich am allerwenigsten. Nicht jeder Post ist relevant für mich, doch die unterschiedlichen Inhalte sind häufig klug und für mich neu. Vor allem stört er nicht mit blöden Bildern oder Clickbait, und der Ton zeigt, der Autor nimmt seine Leser ernst.”

Clarissa Niermann, Bilandia | Open Publishing, empfiehlt:


ocelot bookstore

@ocelotberlin

“ocelot, die perfekte Online-Verlängerung einer Buchhandlung auf Instagram: Inspirierend, persönlich und einfach schön.”

Andrea Fischer, Verlagsgruppe Random House, empfiehlt:


Susanne Bühler, Blogger Relations, Diogenes Verlag

@suseebee

“Susanne von Diogenes – zielgruppengenau, authentisch, persönlich und mit Herz!”

Gesine Neuhof, Leipziger Buchmesse, empfiehlt:


BVG / Twitter-Kommunikations-Team

@BVG_Kampagne

“Selbstkritik und Zielgruppenansprache bringen die BVG besonders gut zusammen.”

Christine Lentz empfiehlt:


Frohmann Verlag

@FrauFrohmann

“Favorit in der Verlagsbranche: Frohmann Verlag – persönlich, direkt, gute Themen.”

Joerg Mac empfiehlt:


Markus Gogolin, Director Global Brand Management & Strategy, Frankfurter Buchmesse

@markusgogolin

“Markus Gogolin, weil er mit dazu beigetragen hat, dass die Buchmesse den Switch geschafft hat von einer reinen Papier- hin zu einer Digitalmesse.”

Margarete Goj, KIMI/KIMBUK, empfiehlt:


Martin Adam, Geschäftsführer, menschortweb GmbH

menschortweb.de

“Martin Adam, ein Web-Entwickler, schaut immer auch über den Tellerrand und scheut sich nicht, quer zu denken und andere Menschen zu vernetzen.”

Andreas Löw, Datacine, empfiehlt:


Harald Lesch, Professor, Universität München

“Harald Lesch, er kommt auf den Punkt und bleibt dabei immer sachlich. Er kann gut Sachverhalte interessant vermitteln.”

Matz Kastning und Steffi Knebel, Audiotextour, empfehlen


Reinhilde Rösch, Geschäftsführerin, Landesverband Baden-Württemberg, Börsenverein des Deutschen Buchhandels

@boev

“Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Er vernetzt bspw. auf seinen Eisbrecherveranstaltungen, bietet Plattformen und stellt Kontakte in der Community her.”

Tebogo Niminde-Dundadengar und Olaolu Fajembola, tebalou, empfehlen:


Leander Wattig, ORBANISM

@leonagamesgmbh

“Leona Games machen es richtig, indem sie den Kern der Gesellschaft in den Mittelpunkt rücken: die Familie.”

Vibeke Fink empfiehlt:


Elsa Wormeck

@corecreating

“Elsa Wormeck ist eine der kreativsten Kommunikatorinnen, die ich kenne. Und ihr Ansatz im Design Thinking eine große Bereicherung.”

Albrecht Mangler, bilandia | Open Publishing, empfiehlt:


Veit Etzold, Autor und Berater

@StrategyStory

“Veit Etzold – als Autor und Berater ist er sicht- und nahbar und ‘verrät’ Dinge über seine Arbeit und seine Person.”

Johannes Ceh empfiehlt:


Global Digital Women

@gd_women

“Weil sie in der Wahrhaftigkeit sind. Und social diese verlängern.”

Barbara Stang empfiehlt:


Dorle Kopetzky, selbständige PR

@dkopetzky

“Viele Kolleginnen und Kollegen in Verlagen – ob selbständig oder angestellt arbeitend. Wichtig ist es, sich nicht von werblichen Anliegen manipulieren zu lassen und möglich die Presse-Arbeit unabhängig von reinen Marketing-Gesichtspunkten zu tägigen.”

Sascha Müller-Harmsen empfiehlt:


Gabor Steingart, Media Pioneer Publishing

@gaborsteingart

“Gabor Steingart, weil er es versteht zu informieren, zu inspirieren, herauszufordern, neu zu denken und dabei selbst mutig voranschreitet.”

Patricia Schultz, Lilies & Paper, empfiehlt:


Carlsen Verlag

@carlsenverlag

“Der Verlag gibt sich mit seinen unterschiedlichen Verlagsabteilungen und Labeln einfach sehr bloggernah und bemüht sich, sowohl den Autoren als auch den Bloggern einen tollen Kontakt zu bieten.”

Sonja Thäder, Jüdisches Museum Frankfurt, empfiehlt:


Historisches Museum Frankfurt

@histmus

“Historisches Museum; hat generell eine diverses Empfängerspektrum vor Augen.”

Frank Rösner, Selfpublisher-Verband, empfiehlt


Vera Nentwich, 1. Vorsitzende, Selfpublisher-Verband e.V.

@veraswelt

“Vera Nentwich opfert sich für den Verband auf und schafft es mit ihrer Kompetenz und offenen Art, über 600 Mitgliedern vorzustehen und den unterschiedlichen Interessen gerecht zu werden. Die regelmäßigen Mitgliederinformationen sind beispielhaft für einen Verband. Feedback steht sie stets aufgeschlossen gegenüber. In ihrem persönlichen Blog spricht sie kritische Themen offen an.”

Dr. Stefan K. Braun, MCDP International UG, empfiehlt:


Jan Hofer, Chefsprecher, Tagesschau

@tagesschau

“Tagesschau. Neutral recherchiert, perfekt vorgetragen, 1 Mio. Followers auf Instagram.”

Dr. Reinhilde Ruprecht, Edition Ruprecht, empfiehlt:


Wibke Ladwig, Social Web Ranger und Inhaberin, Sinn und Verstand Kommunikationswerkstatt

@sinnundverstand

“Ach, das machen viele gut. Aber weil ich wählen muss, nominiere ich mal Wibke Ladwig, die der Inbegriff sowohl für Kommunikation als auch für Communit-Arbeit ist (Herbergsmütter). Und in unserer Branche einerseits mittendrin, andererseits auch außen vor kann.”

Tidi von Tiedemann, Kontrastfilm, empfiehlt:


re:publica

@republica

“Die re:publica hat eine sehr große Ausstrahlung, da sie immer auch innovative Trends aufgreift. Dazu ein sehr spannendes Rahmenprogramm und genug Fläche zum Netzwerken.”

Kirsten Vogelsang, Carl Hanser Verlag, empfiehlt:


Bernhard Pörksen, Universität Tübingen

“Er bringt Euphorie für seine Arbeit mit, bringt Menschen miteinander ins Gespräch und fördert das Miteinander.”

Tom Oberbichler, Selfpublisher Verband, empfiehlt:


Uta Nimsgarn, Unternehmerin

@UtaNimsgarnMentorin

“Uta Nimsgarn finde ich sehr gut. Sie hilft vor allem Frauen hinter überholte Rollenbilder und falschen Vorstellungen von Geld und Reichtum zu blicken, führt sie zusammen und hilft ihnen sich neu zu erfinden in unserer sich so schnell verändernden Welt.”

W. Arndt Bertelsmann, wbv Media, empfiehlt:


ORBANISM

@orbanism

“Neben den Big Playern sind die Branchennetzwerke eine hilfreiche Ergänzung. ORBANISM und die Verbände bieten die Möglichkeit zum persönlichen Austausch.”

Elena Gutierrez, Murmann Publishers, empfiehlt:


Förster & Kreuz

@foerster_kreuz

“Anja Förster & Peter Kreuz, weil die beiden Herausforderungen direkt ansprechen und Visionen entwickeln, diese zu umzusetzen. Sie sind immer am Puls der Zeit und können dies verständlich vermitteln.”

Birgit Lotz, Stadtbücherei Frankfurt am Main, empfiehlt:


Volker Heller, Vorstand und Managementdirektor, Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin

@zlb_Berlin

“Im Bereich Bibliotheken: Hier würde ich vor allem die Zentral- und Landesbibliothek Berlin nennen. Diese wird dieses Jahr am 24.10., dem Tag der Bibliotheken, unter anderem für ihre Community-Projekte zur Bibliothek des Jahres gekürt: ‘So schafft sie mit dem seit 2017 systematisch aufgebauten Arbeitsbereich Community-Projekte gemeinsam mit Kooperationspartnern und Bürgerinnen und Bürgern attraktive Angebote für Meinungsbildung und Meinungstausch. Die Bibliothek versteht sich hierbei als Plattform, auf der die Stadtgesellschaft in offenen Gestaltungsräumen experimentieren kann, und überzeugt durch ihre Orientierung an den Bedürfnissen der Bürgerschaft und deren Wunsch nach Mitgestaltung.’ (Zitat aus der Begründung der Jury)”

Walter Braun, freier Journalist, empfiehlt:


Cornelsen Verlag

@cornelsenverlag

“Der Cornelsen Verlag ist sehr professionell in der Community-Arbeit, außergewöhnliche Wege werden dort eingeschlagen.”

Yannika Ebert, Murmann Publishers, empfiehlt:


Madeleine Alizadeh, Autorin und Bloggerin

@dariadaria

“Aktuelles Thema gut und verständlich und frisch und zurückhaltend kommuniziert.”

Uwe Peter Timm, IRDIRD, empfiehlt:


Axel Dielmann, Inhaber, Dielmann Verlag

@axeldielmann.verlag

“Axel Dielmann vom gleichnamigen Frankfurter Verlag ist ein beispielgebender Kommunikator und innovativer Verleger. Er entdeckt Autoren abseits gängiger Pfade, oft sperrig und deswegen nicht immer leicht vermittelbar. Zudem steht er für kreatives Marketing.”

Marlies Hebler, empfiehlt:


Birgit Schulze Wehninck, Sven Riemer und das Team von Buchkinder Leipzig e.V.

@Buchkinder

“Der Verein Buchkinder Leipzig macht es gut! Seit 2001 entwickeln Kinder und Jugendliche in der Leipziger Schreib- und Druckwerkstatt ihre Geschichten zu eigenen Büchern. Sie überlegen und diskutieren ihre Ideen, schreiben sie auf, illustrieren, setzen und drucken sie. Buchkinder übernehmen Verantwortung, entwickeln kommunikative Fähigkeiten sowie soziale Kompetenz und nehmen Teil an gesellschaftlichen Entwicklungen, wie z. B. zuletzt mit der Aktion ‘Wahlwerkstatt’ anlässlich der sächsischen Landtagswahl 2019.”

Christian Wiemhöfer, Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG, empfiehlt:


Nadine Kernbichler, Marketing Manager, Benevento

@beneventopublishing

“Der Benevento Verlag hat verstanden, dass Werbung wirkt. Neue Titel werden großflächig und mit guten Platzierungen beworben. Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe, die zusätzlich auch noch Spaß macht.”

Constanze Hilsebein, Leipziger Buchmesse, empfiehlt:


BVG / Twitter-Kommunikations-Team

@BVG_Kampagne

“BVG – die haben auch auf die dümmsten Kommentare eine meist lustige Antwort und stellen so ihr Unternehmen, trotz Verspätungen & Co. in ein sympathisches Licht.”

Frank Krings, Frankfurter Buchmesse, empfiehlt:


Lars Weisbrod, Redakteur, ZEIT Feuilleton

@larsweisbrod

“Der ‘Jan Böhmermann des Feuilleton’ (Zitat: Frank Krings) twittert ebenso lustig wie relevant über die deutsche Kulturbranche. Vor allem über sich.”

Laurids Wartumjan, Murmann Publishers, empfiehlt:


Twitter-Team von Wendy’s

@wendys

“Wendy’s. Der Twitter Account der amerikanischen Fastfood-Kette ist nicht nur humorvoll, clever und meme-sicher. Mit ihrer neuesten Kreation, einem Tabletop-Rollenspiel namens ‘Feast of Legends’ haben sie auch bewiesen, dass sie ihr Online-Publikum genau verstehen und wissen, wie sie Menschen zu Interaktion motivieren.”

Patrick Riskowsky empfiehlt:


UMKEHR e.V., FUSS e.V. und SRL – Hauptveranstalter des BUVKO

“Der BUVKO (Bundesweiter Umwelt- und Verkehrskongress) schafft es seit über 40 Jahren, Initiativen, Fachleute und Interessierte zum Thema Verkehr und Umwelt alle zwei Jahre an wechselnden Standorten in Deutschland zusammenzubringen. Seit einigen Jahren wird der Kongress regelmäßig in Zusammenarbeit mit Hochschulen organisiert und mit einem kleinen Orga-Team und vielen Kooperationspartnern ein großes Programm über drei Tage auf die Beine gestellt. Auf dem letzten Kongress gab es erstmalig spezielle Angebote für junge Planer*innen (U30) und es gründete sich in Eigeninitiative ein U30-Netzwerk.”

Silke Ruoff, KOSMOS Verlag, empfiehlt:


*

@kosmos_verlag

“Unsere PR-Volontärin, die sich auf sympathisch-professionelle Art und Weise intensiv mit unserer Community auf Instagram verbunden hat. (*sie wollte nicht namentlich genannt werden)”

Susan Koroller empfiehlt:


Helga Kleisny, Journalistin und Bloggerin, Flug und Zeit

“Weil ehrlich und mit Substanz dahinter.”

Wenke Mehl, Tatort Bücherregal, empfiehlt:


Annette Lunau, Bloggerin, Die-Rezensentin

@die_rezensentin

“Die Rezensentin liest und rezensiert sehr viel auf Ihrem Blog. Auch über Facebook und Insta hält sie ihre Leser immer auf dem Laufenden und veranstaltet mehrere Gewinnspiele im Jahr.”

Katharina Erlenwein, Nürnberger Nachrichten, empfiehlt:


ganz viele

“Sehr viele Verlagsleute finden das richtige Maß zwischen regelmäßiger Information und Überflutung.”

Martin Franke, Universität Leipzig, empfiehlt:


N.N.

“Ich möchte hier gar keinen expliziten Namen nennen. Es gibt so viele Menschen, die sich für Freiheit, Offenheit, Toleranz und die Werte der Demokratie einsetzen. Das fängt oft schon im Kleinen an. Gerade durch meine frühere Arbeit als Medienpädagoge habe ich viele engagierte Mitarbeiter*innen in soziokulturellen Zentren kennengelernt, die mit so viel Engagement und Herzblut Dinge bewegt haben.”

Kia Kahawa empfiehlt:


N.N.

“Alle, die sich mit voller Inbrunst für andere und sich selbst einsetzen, denn Leidenschaft steckt an – genauso wie gute Kommunikation ansteckend ist.”

Yuko Nakajima empfiehlt:


N.N.

“Ich denke, es ist nicht einfach zu entscheiden, wer. Solange man sich für die Gemeinschaft einsetzt, ist es egal, wer es gut oder besser macht.”

Ursula Tanneberger empfiehlt:


Spaß am LesenVerlag

@SpassAmLesen

“Spaß am Lesen Verlag. Hier bekommt man auch für Jugendliche Literatur, die spannend und einfach genug für alle ist.”

Dr. Michaela Dudley empfiehlt:


Dr. Michaela Dudley, Diversity-Rednerin, Kolumnistin der Berliner LGBTQ-Zeitschrift SIEGESSÄULE und Kabarettistin

“Ich, Dr. Michaela Dudley. Als Berliner Transfrau mit afroamerikanischen Wurzeln, als Kolumnistin und als Kabarettistin moderierte ich neulich den Berliner Christopher-Street-Day zusammen mit Knut Elstermann (RBB) im Fernsehen. Mir geht es um Themen wie Xenophobie, LGBTQ-Feindlichkeit und Misogynie – die sprach ich an. Mir geht es darum, Brücken zu bauen und Mauern zu durchbrechen.”

Tanja Rörsch, mainwunder, empfiehlt:


Nina Wacht, Social Media & Influencer Marketing, mainwunder

“Nina Wacht, weil sie es vermag, hunderte von Menschen für ein Buch und eine Kampagne zu begeistern, sie mitzureißen und zu motivieren. Sie bringt Buchmenschen aller Genre, Interessen und Charaktere zusammen, hat ein scharfes Gespür für Themen und lebt und liebt die Arbeit mit Influencern mit ganzer Energie und Leidenschaft.”

Julia Wick, Leipziger Buchmesse, empfiehlt:


BVG / Twitter-Kommunikations-Team

@BVG_Kampagne

“Wer Kommunikation gut macht? In erster Linie wohl jeder, der es mit Herzblut und Witz macht. Leuchtendes Beispiel aktuell: BVG.”

ANMELDEN

Eingeladen zum ORBANISM-Kommunikationsfest sind alle Kommunikator*innen – also Mitarbeiter*innen Presse/PR/Kommunikation, Community-Manager*innen, Social-Media-Manager*innen, Mitarbeiter*innen Veranstaltungen/Lesungen, Mitarbeiter*innen Marketing sowie auch Blogger*innen, YouTuber*innen und Instagrammer*innen. Vor allem: Menschen mit Herz.

Teilnahme: Ticket für die Frankfurter Buchmesse und Ausfüllen dieses Formulars, um auf der Liste zu stehen:

 

 

Fotos: Idil Baydar (c) Cengiz Karahan, Bernhard Pörksen (c) re:publica (CC BY-SA 2.0), Karina Elm (c) Michaela Philipzen, Anna Dushime (c) Elliot Carey, Frankfurt Pavilion (c) Frankfurter Buchmesse