Bibliothekar/in (w/m/d)

Webseite BfRde Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

In der Abteilung Experimentelle Toxikologie und ZEBET des BfR ist in der Fachgruppe Tierschutz und Wissenstransfer ab sofort befristet für 2 Jahre folgende Stelle zu besetzen:

Bibliothekar/in (w/m/d)
Kennziffer: 2679/2020 | Entgeltgruppe 11TVöD

Da die Einstellung auf § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes beruht, können Bewerbungen von Personen, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Bundesinstitut für Risikobewertung stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden.

Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Beschaffung und Erwerb von digitalen und Printmedien für die Bibliothek
  • Bearbeitung des Rechnungswesens
  • Katalogisierung und Inventarisierung von digitalen und Printmedien
  • Organisatorische und konzeptionelle Weiterentwicklung sowie Bestandsaufbau der digitalen Bibliothek des BfR
  • Mitbetreuung der digitalen Nachweissysteme (Discovery System, Repositorium, Katalog, EZB, DBIS)
  • Mitarbeit in der Benutzung (bibliographische und sonstige Fachauskünfte)
  • Kooperation und Vernetzung mit externen Forschungseinrichtungen im Bereich Bibliothek

Schlagworte: , ,

Um sich zu bewerben, besuchen Sie bitte: interamt.de.


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben