Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

»Wir sind der Osten« startet #rübergemacht

4. August 2020 / 18:15 bis 20:00

»Wir sind der Osten« startet #rübergemacht

Gemeinsam mit euch launchen wir unsere neue Rubrik #rübergemacht! Mehr als 100 Menschen haben mitgemacht und für wirsindderosten.de ihre Geschichten erzählt. Sie sind in den westlichen Bundesländern oder im Ausland aufgewachsen und haben in Ostdeutschland ihre neue Heimat gefunden.

Fühlen sie sich ostdeutsch? Mit welchen Vorurteilen werden sie konfrontiert? Und vor allem: Wie können wir weiter zusammenwachsen und das Denken in alten Grenzen überwinden? Darüber diskutieren wir mit:

  • Bodo Ramelow, Ministerpräsident Thüringen
  • Kai Diekmann, Ex-Bild-Chef und Gründer
  • Juliane Stückrad, Ethnografin
  • Josa Mania-Schlegel, Journalist
  • Jessy James LaFleur, Spoken Word Artist

Moderation: Melanie Stein, Initiatorin #wirsindderosten

Außerdem dabei: Aktivistin Karimé Dialog und Dolmetscherin Medine Yilmaz

Wir treffen uns via Zoom unter diesem Link: https://us02web.zoom.us/j/83774044561

Mit der neuen Rubrik steigt auch ein neuer Parter bei “Wir sind der Osten” ein: Die Sparda Bank Berlin, bei der wir uns ganz herzlich bedanken.

Die Initiative #wirsindderosten ist im Oktober 2019 gestartet, um Menschen in und aus Ostdeutschland ein Gesicht zu geben, die die Zukunft positiv gestalten. Mehr als 300 Menschen haben in den Kategorien “geblieben”, “gegangen”, “zurückgekehrt” bereits ihre Geschichte erzählt. Die Kategorien nehmen Bezug auf die Geschichte Ostdeutschlands: Rund 1/4 hat seit der Wiedervereinigung die alte Heimat verlassen. Aktuell ziehen jedoch mehr Menschen vom Westen in den Osten.

Kommentar schreiben