Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Tage des offenen brandenburgischen Buches 2019

3. Oktober 2019 bis 6. Oktober 2019

Die Tage des offenen brandenburgischen Buches finden vom 3. bis 6. Oktober 2019 zum ersten Mal statt. In 15 Orten des Landes wird es Lesungen, Buch- und Verlagspräsentationen, Ausstellungen, Crossover-Performances und Feste geben, die Bücher aus und über Brandenburg in den Mittelpunkt setzen. Autorinnen und Autoren, Buchkünstlerinnen und -künstler und Verlage aus Brandenburg öffnen ihre Bücher und ihre Refugien und lassen sich über die Schulter schauen. Daneben werden Bibliotheken, Schreibzirkel und Literaturvereine mit von der Partie sein. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das kleinere Bücher-Frankfurt mit mehreren Veranstaltungen. Die erstmals gezeigte Ausstellung “Schöne Bücher aus Brandenburg” wird die unabhängigen Buchtage am 3. Oktober um 11 Uhr im Kleist-Museum Frankfurt (Oder) eröffnen und zeigen, was die Büchermacher des Landes können. Wer sich hier die Zeit nimmt, nach schönen und außergewöhnlichen Büchern aus Brandenburg zu suchen, wird Feines und Eigenes jenseits der Massenware entdecken. Bücher aus Brandenburg sind anders als jene aus der großen Welt: Sie bieten haptische und visuelle Erlebnisse und stehen insofern neben der beschleunigten Welt der Verbrauchsliteratur und Elektronenbücher. Aus Brandenburg kommt Literatur und Buchkunst, die Zeit für Wahrnehmung einfordert und somit Kraft zum Entschleunigen geben kann. Bücher für Bibliophile also, für Sammler, für Genießer, für jene, die Bücher mit allen Sinnen wahrnehmen und denen der Horizont des Bücherregals auch am Horizont ihrer Erkenntnis- und Empfindungswelt bildet. Frankfurt wird neben der Ausstellung noch eine Litera-Tour auf den Spuren von Kleist, Fontane und Benn anbieten. Literatur-affine wird es also vom 3. bis 6. Oktober nicht ins große, sondern unter dem Motto “Das Frankfurter Buchwochenende. Bücher, die Brandenburg bewegen.” ins kleinere Frankfurt ziehen. Die weiteren Veranstaltungsorte werden Babelsberg, Brieske, Cottbus, Eggersdorf, Falkensee, Gransee, Jänschwalde, Müncheberg, Niederfinow, Potsdam, Schöneiche, Wittstock/Dosse, Ziesar und Zossen sein. Eine Kunstbuchausstellung am 7. und 8. September auf dem Gehöft der Brandenburger Kunstpreisträgerin Christiane Wartenberg im Letschiner Ortsteil Ortwig im Oderbruch findet in Assoziation zu den Tagen des offenen brandenburgischen Buches statt. Neugierige sind herzlich eingeladen, sich auf facebook unter @BrandenburgLesen zu den einzelnen Veranstaltungen zu informieren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer laden Sie herzlich dazu ein, Brandenburgs Bücher und Büchermacher zu entdecken.

Details

Beginn:
3. Oktober 2019
Ende:
6. Oktober 2019
Eventformat/-thema:
, , , ,
Website:
https://www.facebook.com/BrandenburgLesen

Veranstalter

Hans Jörg Rafalski
Telefon:
0172 8874441
E-Mail:
mail@papierwerken.com
Website:
papierwerken.com

Veranstaltungsort

Brandenburg
Brandenburg Deutschland + Google Karte