Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

School of Disobedience Nr3: Epistemologie des Kampfes

3. April 2018 / 19:00 bis 22:00

Wie führen und gewinnen wir gesellschaftspolitische Kämpfe im digitalen Kapitalismus?

Occupy, Momentum, Demokratie in Bewegung, Pulse of Europe, Fearless Democracy, Zentrum für politische Schönheit. Eine Vielzahl neuer und neuartiger Bewegungen bringen frischen Wind in die abgestandenen Diskurse unserer Postdemokratien. Aber verändern diese neuen Akteure wirklich etwas? Mit welchen Strategien und Instrumenten mischen sie sich in den politischen Meinungskampf ein? Und welches Verständnis von Politik verbirgt sich eigentlich dahinter? Eignen sich die gewählten Strategien überhaupt dazu, echte Veränderungen herbeizuführen? Wir müssen reden.

Inputs:

Marc Saxer, Disrupt Democracy
Philipp Ruch, Zentrum für Politische Schönheit
Gerald Hensel, Fearless Democracy
Paula Peters, Change.org
Nora Al-Badri, Künstlerin
Alexis Passadakis, attac

Details

Datum:
3. April 2018
Zeit:
19:00 bis 22:00
Eventformat:
Referenten/Akteure u.a.
, , , , ,
Website:
https://www.facebook.com/events/421370218313103

Weitere Angaben

Zugang/Voraussetzung:
Abendkasse

Veranstaltungsort

Roter Salon / Volksbühne
Rosa-Luxemburg-Platz 1,
10178 Berlin, Deutschland
+ Google Karte
Website:
https://www.volksbuehne.berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.