Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Schmalhansküchenmeisterstudien: Theodor Fontane und die Deutsche Schillerstiftung

10.10.2018 / 18:00 bis 20:00

Schmalhansküchenmeisterstudien: Theodor Fontane und die Deutsche Schillerstiftung

Vortrag: Klaus-Peter Möller (Potsdam) – Dr. Lothar Weigert (Berlin)

Die Deutsche Schillerstiftung, 1859 in Dresden gegründet, hatte sich zur Aufgabe gemacht, hilfsbedürftige Schriftsteller und Schriftstellerinnen sowie ihre Angehörigen oder Hinterblie­benen in existenziellen Notlagen finanziell zu unterstützen. Theodor Fontane beteiligte sich nicht nur als einer der ersten an der Sammlung von Spenden für die in Aufbau begriffene Stiftung, er war auch einer der Initiatoren des Berliner Zweigvereins der Schiller-Stiftung, der am 21. Juli 1855 in seiner Wohnung gegründet wurde und dem Fontane bis zu seinem Lebensende angehörte. Auch die Mühe und die Verantwortungslast, die mit der Arbeit der Stiftung verbunden waren, scheute Fontane nicht. Er engagierte sich über 25 Jahre als Vorstands­mitglied für seine notleidenden Schrift­stellerkol­legen und deren Angehörige. Trotz­dem ist über seine Tätigkeit für den Berliner Zweigverein der Deutschen Schiller­stiftung bis heute so gut wie nichts bekannt. Lothar Weigert (Berlin) und Klaus-Peter Möller (Potsdam), die sich seit 2014 der Erforschung dieses bisher übersehenen Tätigkeits­feldes des Berliner Schriftstellers widmen, berichten von staunenswerten Archiv-Funden.

Eintritt ist frei – wir bitten jedoch um eine Spende für die Fontane-Birne, um auch in diesem Jahr interessante Veranstaltungen des Fontane-Kreises Leipzig zu ermöglichen.

Details

Datum:
10.10.2018
Zeit:
18:00 bis 20:00
Eventformat/-thema:
,
Referent*innen / Akteur*innen:
, , ,

Veranstaltungsort

Leipziger Stadtbibliothek
Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11
04107 Leipzig, Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://stadtbibliothek.leipzig.de/unsere-bibliotheken/leipziger-stadtbibliothek/

Kommentar schreiben