Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Litprom-Literaturtage 2018 – 30 Jahre LiBeraturpreis

26.01.2018 bis 27.01.2018

2018 wird der LiBeraturpreis — der ausschließlich Autorinnen aus Asien, Afrika, der arabischen Welt und Lateinamerika auszeichnet — im 30. Jahr überreicht. Seit 2013 vergibt Litprom den Preis, der auch internationale Strahlkraft erlangt hat.

Das ist ein freudiger Anlass zum Feiern, aber auch zum Nachdenken über Grundsätzliches: Einerseits scheint ein solcher Literaturpreis im Jahr 2018 obsolet zu sein. Immerhin machten vor allem Autorinnen – wie etwa Taiye Selasi oder Chimamanda Ngozi Adichie – eine in jedem Sinn globale Weltliteratur salonfähig. Noch aber herrschen – und das nicht nur auf dem deutschen Buchmarkt — geschlechtsspezifische Ungleichheitsverhältnisse: Weiterhin werden im Vergleich zu den Werken männlicher Kollegen weniger Romane von Autorinnen aus den genannten Regionen verlegt. Weiterhin werden Romane von Frauen seltener in den Feuilletons besprochen. Dabei bilden Frauen — daran erinnert die nigerianische Autorin Chimamanda Ngozi Adichie in ihrem Manifest »Mehr Feminismus!« — knapp über die Hälfte der Weltbevölkerung. Insofern stehen wir noch immer am Anfang einer wahren Weltliteratur: Sie würde die Welt nicht allein sprachlich und geographisch in all ihren Facetten hörbar machen, sondern auch im gleichen Maße aus der Sicht von Männern und von Frauen. Diesen Facettenreichtum meint vielleicht Adichie, wenn sie fordert, mehr Feminismus zu wagen.

Die Litprom-Literaturtage 2018 haben deshalb Autorinnen aus 30 Jahren LiBeraturpreis und damit aus aller Welt zu Gast und möchten sie fragen: Welche Themen treiben sie um und an? Was wünschen sie sich vom Buchmarkt? Was bedeutet für sie weibliches Schreiben – eingedenk aller regionalen, sprachlichen, generationsspezifischen Diversität und über die Grenzen von ‚Nord’ und ‚Süd’, ‚race’ und ‚class’ hinweg?
Sie sind herzlich eingeladen, die Landkarte einer weiblichen Weltliteratur mit uns gemeinsam neu zu vermessen.

Anita Djafari (Geschäftsleitung Litprom) und Claudia Kramatschek (Kuratorin)

Liste aller Teilnehmer*innen

Das Programmheft zum Download

Download the english Version 

Veranstaltungsort

Literaturhaus Frankfurt
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://www.literaturhaus-frankfurt.de