Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frauen für den Frieden – eine weltweite Geschichte zwischen Ost und West

28.06.2019 / 14:00 bis 16:00

Frauen für den Frieden - eine weltweite Geschichte zwischen Ost und West

Im Rahmen der Frauen-Sommeruniversität  “Ohne Frauen keine Demokratie” am 28./29. Juni 2019 in Leipzig 

 

Seit den 1980er Jahren sind die Frauen für den Frieden ein wichtiger Teil der europäischen Friedensbewegung. Angeregt durch den Aufruf der skandinavischen Frauen gegen die neue atomare Aufrüstung der beiden Supermächte, entstand in Westberlin im Februar 1980 die “Anstiftung der Frauen zum Frieden”, die von fast 50.000 Frauen unterzeichnet und der UNO überreicht wurde.

Die Frauen für den Frieden organisierten grenzüberschreitende Aktionen, wie den Friedensmarsch 1983 von Berlin nach Genf, die internationale Klima-Konferenz „Solidarität im Treibhaus“(1995) oder den blockübergreifenden Friedensdialog „Continuing the Peace Dialogue“. Die West-Berliner Frauen, zu denen u.a. Eva Quistorp, Hildegard von Meier und Ulrike von Wiesenau gehörten, arbeiteten seit Anfang der 1980er Jahre eng mit den staatlich unabhängigen Frauen für den Frieden in der DDR zusammen, zu deren Gründerinnen Bärbel Bohley, Irena Kukutz, Katja Havemann und Ulrike Poppe zählten.

Frauen für den Frieden (Ost) entstanden in Reaktion auf das neue Wehrdienstgesetz für Frauen und entwickelten sich im weiteren Verlauf zu einem Teil der internationalen Frauenfriedensbewegung. Sie waren wesentliche Initiatorinnen einer unabhängigen Friedensbewegung der DDR und leisteten in Zusammenwirken mit den Frauen für den Frieden (West) einen massgeblichen Beitrag zur friedlichen und demokratischen Wiedervereinigung Europas.

Mit:
Eva Quistorp, Evangelische Theologin, Mitgründerin der Grünen und der Frauen für den Frieden, Aktivistin der deutschen Frauen-, Friedens-, und Umweltbewegung, MdEP a.D.
Ulrike von Wiesenau, Demokratie-Expertin und Konzertorganistin, Frauen für den Frieden und im Vorstand des Freiburger Instituts für soziale Gegenwartsfragen

Weitere Angaben

Programm-Link
https://www.feministische-sommeruni.de/programm#freitag-28-juni-10-bis-14-uhr
(Rahmen-)Programm zu Event
Feministische Sommeruni

Veranstaltungsort

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Markgrafenstraße 38
10117 Berlin, Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://www.bbaw.de

Kommentar schreiben