Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

“Die Frau von nebenan” – Porträtmalerei von Monika Schüler

2. Juli 2019 bis 29. August 2019

Frauen leisten viel. Sie haben großen Anteil an der Entwicklung der Gesellschaft, im Beruf und im Familienleben. Kurz – sie haben ein volles Programm zu absolvieren: Beruf, Weiterbildung, soziales Engagement, Kinder gebären, erziehen und ins Leben begleiten und nicht zuletzt der Haushalt.

Ein Komplex von Aufgaben, der nur gut organisiert zu schaffen ist und noch immer unterschätzt wird. „Starke Frauen lassen sich nicht unterkriegen!“, heißt es. Leicht gesagt, denn auch Schicksalsschläge können jeden treffen. Wenn alles über einem zusammenbricht, der Boden unter den Füßen weg rutscht, einfach nichts mehr stimmt – das ist hart und unvorhersehbar.
Monika Schüler hat solche Frauen länderübergreifend gesucht und kennengelernt, das Besondere an ihnen auf der Leinwand festgehalten. Frauen, die kleine und große Wunder vollbracht haben, mit ganzer Kraft, Zuversicht und natürlich mit Hilfe der Familie und Freunden. Denn all diese Dinge geschehen oft im Verborgenen. Selbst der Nachbar bekommt oft erst später Kenntnis von Ereignissen, die hinter der Tür nebenan geschahen.

So sind Bilder von Frauen entstanden, die Schweres erlebt haben, gesundheitliche Probleme haben oder hatten, vom Babyglück überrascht wurden, den Partner verloren haben, ein verantwortungsvolles Berufsleben hatten, große sportliche Erfolge erzielten und vieles mehr. Die Künstlerin zeigt mit ihren Porträts, dass das Leben nicht nur schöne Seiten hat, sondern oft harte Prüfungen bereithält. Diese zu bestehen, macht stolz und schön und gehört zum Leben. Einfach wie die Frau von nebenan.

Monika Schüler, in Gera geboren, war bis 1997 im Außenhandel als Versicherungskauffrau tätig. Seitdem ist sie nach zwei Hüft-OPs an den Rollstuhl gefesselt und berentet. Seit 1998 betätigt sie sich künstlerisch und hatte berlinweit erfolgreiche Ausstellungen mit ihren Kunstwerken. Ihr Schwerpunkt liegt in der Acrylmalerei.

Vernissage am 03.07.2019 um 17:00 Uhr

Anmeldung zur Vernissage erbeten unter Telefon 54 704 142 oder auf unserer Webseite

Eintritt frei, Austritt: eine Spende an den Förderverein Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V. zur Mitfinanzierung der Veranstaltung.

Bei einigen Veranstaltungen in der Stadtbibliothek machen wir Fotos und/oder Videos, die ggf. auf unserer Webseite, denen unserer Partner, Facebook oder Instagram veröffentlicht werden.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Förderverein der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V.

Details

Beginn:
2. Juli 2019
Ende:
29. August 2019
Eventformat/-thema:
,
Referenten/Akteure:
Website:
https://www.berlin.de/bibliotheken-mh/aktuelles/ausstellungen/artikel.819844.php

Veranstalter

Bezirkszentralbibliothek “Mark Twain”
Telefon:
03054704142
E-Mail:
bibl.service@ba-mh.berlin.de
Website:
https://www.berlin.de/bibliotheken-mh/

Weitere Angaben

Kontaktperson/-daten
Renate Zimmermann renate.zimmermann@ba-mh.berlin.de

Veranstaltungsort

Bezirkszentralbibliothek “Mark Twain”
Marzahner Promenade 55
12679 Berlin Berlin Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
030 54704142
Website:
https://www.berlin.de/bibliotheken-mh/