Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

20. CrossMediaForum 2018: Flowable Content – Inhalte effizient crossmedial erstellen und publizieren

2. Juli 2018 bis 3. Juli 2018

Inhalte zum Fließen zu bringen, damit diese in allen Formen, in allen Formaten und in allen Kanälen effizient publiziert und vermarktet werden können – das ist unser Thema, seitdem wir das erste CrossMediaForum veranstaltet haben. Das war 2002 – seitdem hat sich zwar die Technik rasant weiterentwickelt, aber die grundlegenden Anforderungen sind geblieben: Verlage und überhaupt alle publizierenden Unternehmen suchen nach einer Content-Management-Infrastruktur, die es ihnen erlaubt, immer komplexer werdende Publikationsanforderungen mit beherrschbaren Ressourcen zu erfüllen. Unter dem Motto “Flowable Content: Inhalte effizient crossmedial erstellen und publizieren” haben wir auch beim 20. CrossMediaForum wieder ein spannendes Programm für Sie zusammengestellt, bei dem sich Fallbeispiele und grundlegende Fachvorträge abwechseln – lassen Sie sich die Jubiläumsausgabe nicht entgehen und melden Sie sich noch heute an.

Zum Jubiläum bieten wir Ihnen eine Innovation: Am Folgetag veranstalten wir das erste KI-Barcamp, bei dem wir zusammen mit Ihnen KI-Anwendungsbeispiele im Verlags- und Medienbereich diskutieren möchten.

Programm des 20. CrossMediaForums

  • Mehrfachverwertung durch kleinste Contentbausteine: Chancen und Grenzen der crossmedialen Datenstrukturierung
    Ehrhardt F. Heinold, Geschäftsführer Heinold, Spiller & Partner
  • Der Content (Work)flow des Bund-Verlags: Ein Praxisbericht zur CMS-Einführung
    Barbara Albers, Projektleiterin Bund-Verlag, Thomas Weinberger, Leitung Vertrieb SiteFusion GmbH
  • Lean Publishing mit flowproduction – Der direkte Draht zwischen Verlag und Dienstleister
    Harald Gehring, Bereichsleiter elektronische Medien, Druckerei C.H.Beck
  • Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm: Vorstellung des browserbasierten XML-Redaktions- und Produktionssystems. Automatisierte Produktion von Loseblatt, Büchern und elektronischen Produkten mit Xpublisher
    Verena Limbeck-Kaminsky, Leitung Produktionssysteme Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm, Matthias Kraus, Geschäftsführer Xpublisher GmbH
  • Bessere Mehrfachverwertung von Content durch automatisierte Metadatenvergabe: Chancen, technische Umsetzung, Fallbeispiele
    Christian Kohl, assoziierter Partner Heinold, Spiller & Partner
  • Lexis360: Die semantische Antwortdatendank von LexisNexis Österreich – Konzept, Technologie, Perspektiven
    Dr. Anton Geist, LexisNexis Verlag ARD Orac GmbH & Co KG
  • Drucken aus dem Browser – innovative Lösungen für das „HTML Typesetting“ (angefragt)
  • KI-Anwendungen in der Medienbranche – Ergebnisse einer Marktstudie
    Dr. Hans-Joachim Hoffmann, assoziierter Partner Heinold, Spiller & Partner

Änderungen des Programms sind möglich!

Datum, Ort, Konditionen mit Frühbucherrabatt
Das 20. CrossMediaForum findet am 02. Juli 2018 im Maritim Hotel in München statt (direkt am Hauptbahnhof). Die Teilnahmegebühr bei Buchung bis zum 05. Juni 2017 beträgt 130 EUR mit Frühbucherrabatt, danach 180 EUR (jeweils zzgl. 19% Mehrwertsteuer) und beinhaltet die Tagungsunterlagen in digitaler Form, die Pausengetränke und das Mittagessen. Das Info- und Anmeldeblatt können Sie hier downloaden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.crossmediaforum.de.

1. KI-Barcamp

Am Folgetag, dem 03. Juli 2018, findet das 1. KI-Barcamp am gleichen Ort statt. Unter dem Motto “KI-Anwendungen in Verlagen und Medien. Fallbeispiele, Chancen, Herausforderungen” wollen wir zusammen an der Frage arbeiten, welche Chancen diese neue Technologie für unsere Branche bietet. Roboterjournalismus, automatisierte Metadatenvergabe, selbstlernende Expertensysteme: Der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) dominiert die Diskussionen in den Fachforen, Zukunftslaboren und Strategiemeetings auch in der Verlags- und Medienbranche. Anwendungsbeispiele gibt es schon einige, aber in der Breite hat sich diese Technik noch nicht durchgesetzt. Ein Grund ist neben der Neuheit der Technologie sicher auch die Frage, welche Einsatzgebiete und Geschäftsmodelle ein Verlag mit Hilfe von KI adressieren kann.

In dem Barcamp „KI-Anwendungen in Verlagen und Medien“ wollen wir deshalb herausfinden, welche Einsatzszenarien in Verlagen schon vorhanden sind und welche denkbar erscheinen. Unter der Moderation unseres Partners Thorsten Schlaak arbeiten wir in erster Linie interaktiv nach dem Barcamp-Prinzip, werden aber auch in einem Impulsvortrag aktuelle Trends im KI-Markt vorstellen.

Der Ablauf im Überblick

  • Positionsbestimmung: In einem moderierten Austausch- und Arbeitsprozess sollen zunächst relevante Anwendungsbeispiele gesammelt und bewertet werden.
  • Input: In einem Impulsvortrag geben Christian Kohl und Dr. Hans-Joachim Hoffmann einen Überblick zu aktuellen KI-Anwendungsbeispielen in der Medienbranche.
  • Resümee: Konsequenzen, nächste Schritte und Fortführung.

Die Veranstaltung endet mit einem Lunchbuffet.

Ort, Zeit und Anmeldung

Der KI-Workshop findet am 03. Juli 2018 von 09.00 bis 13.00 Uhr im Maritim Hotel München statt. Anmelden können Sie sich entweder per Mail oder mit dem Antwortfax. Wenn Sie sich bis zum 01. Juni 2018 anmelden, zahlen Sie mit dem Frühbucherrabatt nur EUR 80,00 (danach EUR 100,00, jeweils zzgl. Mehrwertsteuer) und sparen 20 %!

Sehen wir uns in München, zum CrossMediaForum, zur KI-Konferenz – oder zu beidem? Ich würde mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Ehrhardt F. Heinold

Weitere Angaben

Programm-Link:
http://www.crossmediaforum.de
Zugang/Voraussetzung:
kostenpflichtiges Ticket
Thema
Publishing

Veranstaltungsort

Maritim Hotel München
Goethestraße 7
80336 München
Deutschland
+ Google Karte
Website:
https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-muenchen/uebersicht