Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

18. Expertentagung Medienrecht

05.07.2017

Neues Urheberrecht, VG Wort, User Generated Content
Rechtliche Neuerungen für Verlage und Medienunternehmen

Das letzte Jahr hat für die Verlagsbranche so viele rechtliche Neuerungen gebracht wie selten zuvor – und weitere sind geplant. All diesen Änderungen ist eines gemeinsam: Verlage und andere Medienunternehmen geraten zunehmend in eine „Sandwichposition“ zwischen Urhebern und Verbrauchern, deren jeweilige Rechte kontinuierlich gestärkt werden.

So folgen aus dem Urhebervertragsrecht neue Pflichten und weniger Rechte für Rechteverwerter. Eine Verlegerbeteiligung an den VG Wort-Erlösen gibt es überwiegend nur mit Zustimmung der Autoren. Die gesetzlichen Nutzungsbefugnisse im Bereich Bildung und Wissenschaft werden ausgeweitet und vermindern damit die finanziellen Spielräume für Verlage und andere Rechteinhaber. Und Bibliotheken streben eine gesetzliche Regelung an, die das E-Lending künftig auch ohne Lizenz ermöglicht. Daneben schaffen internationale Internetplattformen Fakten durch die Verbreitung von Inhalten, die durch Nutzer angeliefert werden. Vor diesem Hintergrund ist eine genaue Kenntnis der aktuellen rechtlichen Entwicklungen unabdingbar.

Komprimiert und praxisnah erhalten Sie von Branchen-Strategen und -Experten einen Überblick zu den rechtlichen Entwicklungen und Trends für Verlage und Medienunternehmen. Sie erfahren, was diese für Ihr Unternehmen bedeuten und erhalten Hilfestellungen und Praxis-Tipps für aktuell bestehenden Anpassungsbedarf und eventuelle strategische Neuausrichtungen.

Die Tagung richtet sich an

Justiziare von Verlagen und Medienunternehmen sowie Mitarbeiter von Lizenzabteilungen, Geschäftsführer, Marketingmanager und Juristen.

Veranstaltungsort

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://www.literaturhaus-muenchen.de