Y-Kollektiv-Doku: Zwischen Ritual und Therapie – Was ist dran am Ayahuasca-Hype?

(30 min. / Infos)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

»Das pflanzliche Rauschmittel Ayahuasca ist in Deutschland als Droge deklariert und verboten. Ayahuasca enthält Dimethyltryptamin (DMT) und fällt hier unter das Betäubungsmittelgesetz.

Von indigenen Stämmen im Amazonasgebiet hingegen wird es bereits seit Jahrhunderten verwendet, und erfährt gerade einen neuen Hype. Immer mehr Touristen fahren nach Lateinamerika, um an jahrhundertealten Ritualen teilzunehmen. Glaubt man den Schamanen, verspricht die Pflanze eine ganzkörperliche Heilung und Reinigung der Psyche.

Zwei Jahre lang hat Reporterin Anne Thiele versucht in den Mikrokosmos von Ayahuasca einzutauchen; jetzt ist es ihr gelungen. In Costa Rica begleitet sie eine Gruppe in den Dschungel, die einen Ayahuasca-Retreat organisieren. Anne will erfahren, was die TeilnehmerInnen an Ayahuasca reizt. Gleichzeitig ist sie auch bei den Zeremonien dabei und probiert die uralte Pflanzenmedizin. Was steckt hinter dem Hype durch den Pflanzenrausch?«

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben