ARTE-Doku: Zentralasien – Neue Heimat des IS?

»Es begann mit einem Verrat: Im Mai 2015 lief Gulmurod Chalimow, Chef der tadschikischen Einsatzpolizei, zur Terrororganisation Islamischer Staat über. Sein spektakulärer Seitenwechsel steht exemplarisch für die aktuellen Umwälzungen in Zentralasien. Was ist aus den russischsprachigen Dschihad-Kriegern Zentralasiens geworden?«

(55 min / Infos / verfügbar bis 14.12.2020)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben