ze.tt-Doku: »Wir sind die Nicki(s)«

»(Achtung, Triggerwarnung! In diesem Beitrag geht es um sexualisierten, ritualisierten Missbrauch sowie um organisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Es werden Animationen von Elementen ritueller Gewalt, wie zum Beispiel Masken gezeigt.)

Unsere zweiteilige Dokumentation widmet sich den Ursachen und Auswirkungen eines Lebens mit dissoziativer Identitässtruktur. Wo müssen wir hinschauen müssen, um rituelle Gewalt zu erkennen? Und welchen Barrieren begegnen Überlebende, wenn sie sich dazu entscheiden, ihr Schweigen zu brechen?«

 

Teil 1: Wie eine Frau mit sieben multiplen Persönlichkeiten lebt

»Im ersten Teil unserer Dokumentation ergründen wir die Entstehung und Ursachen eines Lebens, das zu vielen wurde.«

(27 min. / Infos)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Teil 2: Die größte Gefahr ist die eigene Familie

»Erleben Kinder und Jugendliche Gewalt- und Missbrauchserfahrungen, kann es passieren, dass sie eine dissoziative Identitätsstörung erfahren – sie werden ›viele‹. Der zweite Teil unserer Doku widmet sich den Ursachen und Auswirkungen dieses Lebens.«

(33 min. / Infos)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

#dokuliebe via Sophie Weigand


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben