WDR-Doku: Wie Ärzt*innen Empathie lernen

»Prof. Dr. Jana Jünger war als junge Ärztin hilflos, wenn sie mit todkranken Patient*innen reden musste. Ihr fehlte das Handwerkszeug, um in so einem einschneidenden Moment die richtigen Worte zu finden. Dass Ärzt*innen nicht gelernt haben, wie sie mit Patient*innen reden, ist kein Einzelfall, sondern in Deutschland die Regel. Ein Missstand, den Jana Jünger ändern will. Sie wurde Kommunikationstrainerin für Mediziner*innen. Einer, der von ihrem Engagement profitiert, ist der Medizinstudent Alexander Bernhardt. Er lernt auf einer besonderen Ausbildungsstation an der Uniklinik Heidelberg, wie man schlechte Nachrichten überbringt – und ihnen den Schrecken nimmt.«

(43 min / Infos)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben