MDR: Wende im Eis – Die letzten DDR-Antarktisforscher // Doku-Empfehlung von ‎Beate Ellmers

‎Beate Ellmers dazu in unserer Facebook-Gruppe:

»Ich wollte zuerst schreiben: Ihr müsst das gucken. Dann fiel mir ein, dass ich das als Ossi schreibe und ich natürlich anders mit dem Thema Wende und DDR umgehe als andere. Der Film hat mich gefesselt. Die DDR-Antarktis-Expedition erlebt die Wende am ›Arsch der Welt‹, ein DEFA-Team hat sie begleitet (eigentlich, um einen Film über die DDR-Forschung zu machen). Herausgekommen ist ein Zeitzeugnis, das, finde ich, ganz viele neue Farben zum Wendethema beiträgt. Spannend fand ich auch, dass es ein westdeutsches Frauen-Team gab in der Station der damaligen BRD, von denen eine zu Wort kommt in der Nachbetrachtung. Ist eine echt tolle Doku. Vielleicht gerade für die, die das Thema als Altbundesländerbewohnende oder Spätgeborene bisher ignorieren konnten.«

Info dazu:

»Im Jahr 1989 brechen zwölf DDR-Wissenschaftler und Techniker von Ostberlin zur Forschungsstation Georg Forster in der Antarktis auf. Als sie im Frühjahr 1991 zurückkehren, ist ihre Heimat ein fremdes Land.«

(45 min / verfügbar bis 07.02.2021)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben