ARTE-Doku: Unterwegs im hohen Norden – Eine Reise durch Skandinaviens magische Natur (5 Teile)

»Im Norden Europas ist Naturverbundenheit fester Bestandteil des Alltags: Entlang eisigen Gletschern Norwegens, über stille Seen in Schweden bis hin zu weiten Wäldern in Finnland finden die Einheimischen mit außergewöhnlichen Aktivitäten ihren Zugang zur Natur. So beim Yoga im Schnee, beim Wildkräutersammeln oder mitten auf der Slackline in schwindelerregender Höhe.«

 

Teil 1 – Norwegen

»Im Nordwesten des europäischen Kontinents erstreckt sich Norwegen auf einer Länge von rund 1.700 Kilometern, wobei der Süden des Landes durch steile Berge und tiefe, dunkle Fjorde geprägt ist.«

(44 min. / Infos / verfügbar bis 28.11.2020)

 

Teil 2 – Lappland

»Im äußersten Norden Europas liegt Lappland, die Heimat der Samen. Die weiten Landschaften nördlich des Polarkreises erstrecken sich größtenteils auf den Staatsgebieten Norwegens, Schwedens und Finnlands.«

(44 min. / Infos / verfügbar bis 28.11.2020)

 

Teil 3 – Schweden

»Schweden erstreckt sich über knapp 2.000 Kilometer und besticht durch unterschiedlichste Landschaftstypen: von den idyllischen, ländlichen Gegenden im Süden bis hinauf zu den borealen Nadelwäldern in der Mitte und im Norden des Landes.«

(44 min. / Infos / verfügbar bis 28.11.2020)

 

Teil 4 – Finnland

»Finnland liegt am nordöstlichen Rand Europas. Das Land an der Ostsee wird durch den geografischen und kulturellen Übergang zwischen Russland und Skandinavien beeinflusst, hat gleichwohl aber eine sehr eigene Identität.«

(44 min. / Infos / verfügbar bis 28.11.2020)

 

Teil 5 – Island

»Die Vulkaninsel Island, die zwischen Grönland und Norwegen im Nordatlantik liegt, besticht mit spektakulären, weltweit einmaligen Landschaften und dem größten Gletscher Europas.«

(44 min. / Infos / verfügbar bis 28.11.2020)

 

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben