WDR-Doku: Undercover in China – Die Unterdrückung der Uiguren

»Seit 2017 sind vermutlich eine Million Uiguren in der chinesischen Provinz Xinjiang in sogenannten ›Umerziehungslagern‹ oder ›Ausbildungszentren‹ verschwunden. Der Film von Robin Barnwell begibt sich auf die Suche nach dem Schicksal dieser muslimischen Minderheit. Ein extrem schwieriges Unterfangen, denn über Xinjiang liegt ein bleierner Mantel des Schweigens und der totalen Überwachung. Ausländer oder Uiguren selbst können hier weder journalistisch arbeiten noch frei reden.«

(44 min. / Infos / verfügbar bis 30.09.2021)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben