Augustin Pictures: True Warriors // Doku-Empfehlung von Hartmut Burggrabe

Hartmut Burggrabe dazu in unserer Facebook-Gruppe:

»›True Warriors‹ (2017) ist einer der aufwühlendsten und beeindruckendsten Filme, die ich in den letzten Jahren im Kino gesehen habe. Ronja von Wurmb-Seibel, die seinerzeit ein Jahr für die ZEIT aus Kabul berichtete, und Niklas Schenck portraitieren darin eine Gruppe von Schauspieler*innen und Theaterschaffenden in Kabul, bei deren Premiere eines selbst entwickelten Stücks über Selbstmordattentate sich ein tatsächlicher Selbstmordattentäter im Publikum in die Luft sprengte. Was hat diese Katastrophe bei den Überlebenden für Spuren hinterlassen, wie gehen die Beteiligten damit um, welche verschiedenen Wege fanden sie, damit weiterzuleben? Der Film ist zurückhaltend und ohne Effekthascherei gemacht, dafür sehr nah an den befragten Menschen. Und es sind ganz besondere, ziemlich mutige Menschen. Anlässlich Corona wurde der Film jetzt für eine Zeit lang gratis online gestellt (bzw. gegen Spende, wer mag und kann).«

Info dazu:

»Wir finden, TRUE WARRIORS erzählt eine Geschichte, die gerade jetzt Kraft und Mut geben kann. Denn genau so –voller Kraft und Mut und Liebe– haben die Künstler aus unserem Film reagiert, als das angegriffen wurde, was sie am meisten lieben: ihre Kunst.«

(90 min)

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

1 Kommentar

Kommentar schreiben