Netflix: Formula 1 – Drive to Survive // Doku-Empfehlung von Sarah Jørgensen

Sarah Jørgensen dazu in unserer Facebook-Gruppe:

»Ich liebe die Formel1. Fast immer, wenn ich das erzähle, reagieren die Menschen ungläubig oder gar schockiert. Mich haben Rennautos und Motoren schon als Kind fasziniert. Mein erster Berufswunsch war eine eigene Tankstelle. Über eine Playmobil Tankstelle bin ich leider nicht hinausgekommen.

F1 ist für mich mehr als das ›im Kreis fahren von Autos‹, für was es viele halten. Mich fasziniert die Technik, die Innovation, die Strategien, die Regeln, die Motoren, Aerodynamik etc. Die Feinheiten, wie ein Pitstop in unter 2 Sekunden. Wie viel 1 Hundertstel ausmachen kann. Ich bekomme bei jedem Rennstart Gänsehaut und sauge das Motorengeräusch ein.

Netflix hat zum zweiten Mal den reisenden Zirkus begleitet. Ich kann vor allem jenen, die sich nicht für die F1 interessieren, aber vielleicht neugierig sind, warum es Menschen wie mich derart begeistert, die Dokureihe ans Herz legen.

Schaut doch bei Interesse mal rein in die neue Staffel oder die alte oder beide, während ich die Tage bis zum Saisonstart zähle. 😄

Als Nächstes empfehle ich bei Gelegenheit eine Doku über Containerschiffe. Das ist neben der F1 meine weitere merkwürdige Leidenschaft. ☺️«

Netflix dazu:

»Fahrer, Manager und Teameigner leben in jeder knallharten Formel-1-Saison sowohl auf als auch abseits der Piste ein Leben auf der Überholspur.«

komplett anschauen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben