ARTE-Doku: Jung hinter Gittern

»Der von Kälte und Gewalt geprägte Mikrokosmos einer Jugendstrafanstalt im Ardenner Wald, nahe der belgisch-französischen Grenze: In einem Gefängnis ohne Tageslicht verbüßen junge Straftäter mehrjährige Haftstrafen. Die Jugendlichen leben auf engem Raum in einer Atmosphäre der Verzweiflung und Wut. Ihr Horizont endet am Stacheldrahtzaun, statt Sonne gibt es nur kaltes Neonlicht.«

(57 min. / Infos / abrufbar bis 27.06.2022)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben