WDR-Doku: Impfen – was steckt hinter der Angst?

»Sie haben Angst um ihre Gesundheit, fühlen sich von der Gesellschaft ausgegrenzt und sind wütend: Impfkritiker*innen. Spätestens seit Inkrafttreten des Masernschutzgesetzes im März 2020 rufen Menschen, die sich und ihre Kinder nicht impfen lassen wollen, zum öffentlichen Widerstand auf. Denn jetzt müssen sie. Dabei sind die Fronten so verhärtet, dass der Schutz der Gesundheit zum Glaubenskrieg wird. In der Unterwegs im Westen-Reportage stellt Reporter Manuel Möglich die Frage: Welche Kritik am Impfen ist berechtigt?«

(29 min / Infos)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben